Rezension
Schreibe einen Kommentar

Rezension || Pfannen-Kuchen

Hardcover

80 Seiten, 19,5 x 25 cm

ISBN: 9783772480348

Preis: 14,99€

Verlag      Amazon     Thalia

 

Über das Buch

„Kuchenbacken ohne Backofen – geht nicht? Geht doch! Denn diese Pfannen-Kuchen kommen frisch vom Herd! Einfach Zutaten verrühren, in eine gefettete Pfanne geben, Deckel drauf und auf dem Herd backen. Kombiniert mit Früchten, Schokolade, Nüssen, Cremes und Saucen entstehen so über 30 schnelle Rührkuchen für spontane Gäste, Festtagstorten für feierliche Anlässe oder Desserts, die so lecker schmecken, dass man sie am liebsten direkt aus der Pfanne löffeln möchte!“ – Topp Verlag

Rezepte

Die Rezepte in dem Buch sind auf vier verschiedene Kapitel aufgeteilt. Es startet bei „Fruchtig & frisch“ hier gibt es neun Rezepte, die vorallem Lust auf den Sommer machen. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einem Erdbeer-Swirl-Kuchen oder einem Heidelbeer-Kuchen der nicht nur die Heidelbeeren im Boden hat sondern auch noch eine köstliche Creme obendrauf hat.

S.21 – Mandelkuchen mit Pflaumenröster

Weiter geht es mit „Nussig & Schokoladig“ die sieben Rezepte haben es auch alle in sich, American Brownie extra Schokoladig? Klingt fantastisch! Und der Schoko-Minz-Kuchen ist perfekt für alle After-Eight Liebhaber.
Sieben weitere Rezepte gibt es in dem Kapitel „Fein & festlich„, hier findet sich Omas Eierlikörkuchen wieder, ein Red Velvet Cake und auch eine Sachertorte.

S. 64 – Hefekranz mit Mandelfüllung

Das letzte Kapitel beinhaltet die „Klassiker“ also einen Karottenkuchen passend zu Ostern oder auch klassische Donauwelle – nur eben alles aus der Pfanne.

S. 69 – Riesen-Cookie mit Schokotropfen

Ich habe mich erstmal für ein „einfaches“ Rezept entschieden für einen trockenen Kuchen. Der Zebrakuchen ist super gelungen. Der Kuchen ist richtig lecker und man schmeckt überhaupt keinen Unterschied das er aus der Pfanne statt aus dem Backofen kommt.

Mein Fazit

Die wichtigsten Informationen die man zum Backen in der Pfanne wissen muss stehen kurz und detailiert am Anfang des Buches. Die Rezepte sind sehr verständlich und gut geschrieben inklusive Zubereitungszeit und Backzeit.

Ich finde das Buch ist sehr gut gelungen. Die Bilder sind alle sehr ansprechend und es gibt viele verschiedene Rezepte. Möchte man an dem einen Tag lieber etwas nicht ganz so aufwändiges eignet sich der Zebrakuchen perfekt (kommt auch gut bei Besuch an), möchte man an einem anderen Tag doch lieber etwas aufwändigeres dann kann man die Schichttorte mit Lemon Curd zaubern. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei und ganz besonders wenn man keinen Backofen hat (zum Beispiel als Student, etc.) dann ist dieses Buch einfach perfekt!

Das Buch hat übrigens Jasmin von Oh, wie wundervoll. geschrieben. Auch ihr vorheriges Buch „Lava Cakes“ habe ich bereits rezensiert.

*Affiliate Link;
Das Buch wurde mir kostenlos von dem Verlag zur Verfügung gestellt.
Die Rezension basiert auf meiner ehrlichen Meinung.



Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen