Anlässe, Feiertag, für Kinder, Karneval, Kuchen, Kuchen und Torten, Mottothemen, Schokolade, Suchtgefahr, Torte
Kommentare 2

Schachbretttorte

Hallo ihr Lieben,

auf Instagram habe ich vor zwei Wochen schon einen kleinen Hinweis gegeben. Meine Oma hatte Geburtstag und ist stolze 92 Jahre alt geworden. Hui, das ist mal ein Alter, oder? 🙂 Dieser Geburtstag musste natürlich gefeiert werden und dazu habe ich auch eine Kleinigkeit beigetragen. Eine Schachbretttorte!

Nicht nur das diese Torte ein absoluter Hingucker ist, sobald man sie anschneidet, oder sie ein richtig schönes Geburtstagsgeschenk ist. Sie passt auch noch fantastisch zu meinem derzeitigen „Black & White„-Blogevent wo ihr noch bis zum 19.11.17 teilnehmen und tolle Preise gewinnen könnt.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Überraschungskuchen“ was es dort unter anderem zu gewinnen gibt! 🙂 In dem Originalrezept wäre eine Creme auf den Kuchen gekommen, leider konnte ich sie an dem Morgen – wo ich sie fertig machen musste – nicht als Einstrich verwenden. Deswegen musste ich etwas improvisieren und habe die letzten Schokoladenreste aus unseren Schränken gesucht und voilá, jetzt passt es selbst von außen perfekt zum Thema „Black & White“, vielleicht ist das ja noch mal eine kleine Inspiration für eure Rezepte mit denen ihr bei meinem Event teilnehmen möchtet! 🙂

Für den hellen Teig:
2 Eier
130 g Zucker
130 g zerlassene Butter
1 TL Vanillearoma
130 g Weizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver

Für den dunklen Teig:
2 Eier
130 g Zucker
130 g zerlassene Butter
100 g Weizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver
30 g Kakaopulver

Außerdem:
Zartbitterkuvertüre
weiße Schokolade
1 Glas Nuss-Nougat-Creme

  • Zwei Backformen mit 22 cm Durchmesser einfetten. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Für den hellen Teig Eier und Zucker in einer Schüssel cremig schlagen. Die Butter und das Vanillearoma unterrühren, anschließend das Mehl mit dem Backpulver unterheben bis eine homogene Masse entstanden ist.
  • Den Teig in eine der Backformen geben und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Zur Probe einen Holzspieß in den Teig stechen, wenn er trocken wieder rauskommt ist der Boden fertig.
  • Für den dunklen Teig Eier mit dem Zucker cremig rühren. Die Butter unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakaopulver unter den Teig heben.
  • Den Teig in die zweite Backform geben, glattstreichen und ebenfalls 20 Minuten, mit anschließender Stäbchenprobe, backen.
  • Die Teigböden erkalten lassen, dann etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Anschließend beide Böden auf die selbe weise mit zwei bis drei unterschiedlich großen Kreisformen (Tortenringe, Gläser, etc.) ausstechen, evtl ein Messer zur Hilfe nehmen.
  • Zum Zusammensetzen den äußeren dunklen Teigring auf eine Tortenplatte setzen. Den inneren Rand dünn mit einer Nuss-Nougat-Creme bestreichen den etwas kleineren hellen Ring hineinsetzen. Auch hier den inneren Rand mit der Creme einstreichen, den kleineren dunklen Teigkreis hineinsetzen (falls der Boden drei mal in Kreise eingeteilt wurde, diese Schritte mit dem kleinsten hellen Kreis wiederholen). Nun die obere Schicht des Zusammengesetzten Kuchens dünn mit der Creme bestreichen und alle Schritte mit den übrigen Kreisen wiederholen.
  • Zum Abschluss Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit verzieren.



2 Kommentare

Kommentar verfassen