Cookies, Kleinigkeiten zum Kaffeeklatsch, Schokolade, Weihnachten, Winter, Zartbitter
Schreibe einen Kommentar

Schoko-Zimt-Stangen

Hallo ihr Lieben,

ich kanns ja selbst kaum glauben, am Wochenende bin ich tatsächlich zum Backen gekommen. Endlich konnte ich mit Weihnachtsmusik meiner allerliebsten Vorweihnachts-Tradition nachgehen und Plätzchen zum Verschenken backen.

Auf der Suche nach leckeren Weihnachtsplätzchen, die ich noch nie gebacken habe, bin ich auf dieses Rezept bei Brigitte.de gestoßen. Leider sind die Plätzchen bei mir etwas verlaufen. Und backen musste ich sie mit Umluft auch länger, als es dort angegeben war [was allerdings auch an meinem Backofen liegen könnte, der zur Zeit ein wenig spinnt.. ich muss das mal beobachten] . Schmecken tun sie aber trotzdem sehr gut, deswegen kann ich nicht anders und das Rezept mit euch teilen!

125 g Butter
1 Ei
125 g Puderzucker
1 TL Zimt
200 g Mehl
Deko:
Schokoladenkuvertüre
Weihnachts Zucker Deko

  • Butter, Ei und Puderzucker cremig schlagen.
    Zimt und Mehl unterrühren.
  • Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle (10 cm Ø) geben und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech 3-4 cm lange Streifen spritzen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen.
  • Die Kuvertüre in einer kleinen Schüssel schmelzen. Die abgekühlten Plätzchen zu 1/3 hineintauchen, mit Zuckerstreuseln bestreuen und trocknen lassen.

Tipp: Bei der Verwendung von weißer Kuvertüre, etwas Zimt über die Kuvertüre statt Zuckerstreusel streuen.



Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen