Kuchen, Schokolade, weiße, Zartbitter
Schreibe einen Kommentar

Schokoladen Cremekuchen

Hallo und ein frohes neues Jahr! 🙂

Es tut mir echt Leid das ich erst heute wieder etwas schreibe, ich hoffe ihr seit nicht allzu Böse und seid besser als ich ins neue Jahr gekommen! Na ja… ich freue mich auf jeden Fall das ihr immer wieder auf meinen Blog gekommen seid, jetzt habe ich hier für euch endlich einen neuen Beitrag! Einen leckeren Schokoladen Cremekuchen! 🙂

Für den Teig braucht ihr:
175 g weiche Butter
50 g Zartbitter Schokolade
2 EL Milch
200 g Mehl
1 EL Backpulver
175 g dunkelbrauner Zucker
3 Eier
5 Tropfen Vanillearoma

Den Backofen müsst ihr auf 180°C vorheizen. Außerdem müsst ihr eine Springform mit 24er Durchmesser mit etwas Butter einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Dann könnt ihr loslegen. Die Schokolade gebt ihr mit der Milch in einen Topf und lasst sie unter ständigem rühren auf kleiner Flamme schmelzen. Anschließend Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Das Mehl wird währenddessen mit dem Backpulver in eine große Rührschüssel gesiebt. Dazu gebt ihr Zucker, Eier, Vanillearoma und die Butter in kleinen Stücken. Das verrührt ihr alles zu einem glatten Teig, am ende gebt ihr die geschmolzene Schokolade dazu und rührt dies nochmals sorgfältig durch.

Den Teig gebt ihr nun in die vorbereitete Form, die Oberfläche muss gut glatt gestrichen sein. Im vorgeheizten Backofen wird dies dann ca. 50 Minuten gebacken.

Für die Füllung und Glasur braucht ihr:
100 g Zartbitterschokolade
50 g weiche Butter
200 g Puderzucker
5 Tropfen Vanillearoma
1 EL Milch

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist lasst ihr ihn 10 Minuten ablühlen, dann löst ihr ihn vorsichtig aus der Form und lasst ihn nochmals auf einem Kuchengitter abkühlen, währenddessen könnt ihr euch an die Glasur machen. Wie für den Teig müsst ihr nun auch für die Glasur die Schokolade zum schmelzen bringen, ihr gebt die Schokolade zusammen mit der Butter in einen kleinen Topf und lasst es auf niedriger Flamme unter ständigem rühren schmelzen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und die restlichen Zutaten gut unterrühren, bis eine glatte Creme entstanden ist, es kann sein das ihr dazu etwas mehr Milch benötigt.

Nun müsst ihr den Boden einmal waagerecht durch die Mitte schneiden. Die Böden setzt ihr dann mit der hälfte der Glasur wieder zusammen, mit der restlichen Glasur bestreicht ihr den obersten Boden. Zur Dekoration könnt weiße Schokoladenraspel darauf streuen.

 

Lasst es euch schmecken. ♥

Kommentar verfassen