Eigenkreation, Fisch, Herzhaft
Kommentare 2

Spinat-Garnelen-Pasta

Hallo ihr Lieben,

bis letzte Woche steckte ich noch voll in der Klausurenphase. Jetzt kann ich endlich etwas ausspannen, kochen und natürlich backen. Als ich am Samstag einkaufen war habe ich mich erstmal mit drei Koch-/Backzeitschriften ausgestattet und mir so schon ein paar tolle Inspirationen eingeholt.

Heute habe ich aber noch ein Rezept für euch, was während meiner Klausurenphase entstanden ist. Man braucht nicht viele Zutaten dafür und es ist relativ schnell zubereitet. Wenn man im Lernstress ist, ist es außerdem eine sehr schöne Ablenkung.

Für 1 Portion (Preis unter 1€):
150 g Spaghetti
150 g TK Rahmspinat
1-2 TL Pesto Verde
Garnelen (TK) nach Belieben
etwas Butter

  1. Spinat nach Packungsanleitung zubereiten.
    Spaghetti in kochendem Salzwasser zubereiten.
  2. Kurz vor ende der Kochzeit die Garnelen in einer heißen Pfanne mit Butter anbraten.
  3. Die Spaghettis abtropfen lassen und in einer Schüssel mit dem Pesto verrühren. Zusammen mit dem Spinat und den Garnelen auf einem Teller anrichten.



Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Liebe Alex,

    hammer hammer ha-mmer Rezept! Das zeigt mal wieder, dass es gar nicht viele Zutaten braucht, um etwas wirklich Leckeres zu zaubern!

    Liebe Grüße
    Angelina

    • Hallo Angelina,

      dankeschön 🙂 Ich liebe dieses Rezept auch total vorallem ist es wirklich super wenn man in der Klausurenphase o.ä. steckt und sich zumindest mit einer Mahlzeit mal etwas gönnen kann. 🙂

      Liebe Grüße,
      Alex

Kommentar verfassen