Kuchen, laktosefrei, Mohn, Suchtgefahr
Kommentare 1

Suchtgefahr // Mohn-Marmor-Gugelhupf

Gugelhupf geht so zwischendurch immer mal. 😉 Vor allem Marmor-Gugelhupf, mhh. Aber heute mal ohne Schoki, sondern mit Mohn!

Morgen hat meine Mutter schon wieder Geburtstag, erinnert ihr euch noch an letztes Jahr? Da habe ich zu ihrem Geburtstag einen Mohn-Cheesecake gebacken.

Schon ein bisschen merkwürdig, das ich ausgerechnet an ihrem Geburtstag (ohne Wunsch) immer etwas mit Mohn mache. Wiederum sooo merkwürdig ist das auch nicht, denn Mohn schmeckt ja richtig lecker. Vorallem dieser Mohn-Marmor-Gugelhupf. 🙂

Aber jetzt zum Rezept, ich muss jetzt auch noch ein bisschen weiter backen, für morgen. 😉
Von mir gibt es jetzt noch einen kleinen Tipp vorweg. Schreibt euch die Zutaten auf, kauft sie ein, backt den Gugelhupf nach, aber ACHTUNG… SUCHTGEFAHR.

250 g Mehl
3 TL Backpulver
120 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
150 g Butter (zerlassen + abgekühlt)
125 g Mohn
1/2 TL Zimt

Puderzucker zum Bestäuben

  1. Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben.
  2. Butter und Eier hinzugeben und kräftig verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist.
  3. Die Hälfte des Teiges in eine seperate Schüssel geben und mit Mohn und Zimt vermengen.
  4. In eine gefettete Gugelhupf-Form nacheinander je 1 EL erst hellen dann dunklen Teig nebeneinander schichten.
  5. Eine Gabel durch den Teig ziehen, sodass ein Muster entsteht.
  6. Restlichen Teig wie in Schritt 4 auf der ersten Schicht verteilen und nochmals vorsichtig eine Gabel hindurch ziehen.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft ca. 50 Minuten backen.
  8. Nachdem abkühlen zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

 

Und da dieser Gugelhupf ein schönes Geburtstags-Mitbringsel ist (zufällig hat meine Mutter morgen sogar Geburtstag), reiche ich es zu dem Blogevent von Cupcakewerk ein. Alles Gute zum ersten Bloggeburtstag! 🙂 <3

http://www.cupcakewerk.de/2015/01/lets-party-cupcake-werk-feiert-seinen-1.html

 

eure schokoladenfee

1 Kommentare

  1. Huhu … SchokoladenFee,
    vielen Dank für dein tolles Reszept!
    Es freut mich sehr das du bei meinem Evnt mit dabei bist und ich werde Dich auch gleich in die Alben Speichern.

    Liebe Grüße Steffi

Kommentar verfassen