Eigenkreation, Frühstück, Herbst, Vanille
Schreibe einen Kommentar

Vanille-Nuss-Porridge mit Bananen

Hallöchen ihr Lieben,

unter der Woche (und manchmal auch am Wochenende) löffle ich immer mein Frühstück. Dabei greife ich überwiegend auf fertiges Müsli zurück. Warum? Das ist eine sehr gute Frage, denn selbstgemacht schmeckt es doch immer besser. Es ist exakt das darin, auf das man gerade Lust hat. Man muss sich, als Rosinen-Hasser, nicht die Rosinen rauspicken (das hatte ich wirklich mal bei einem Müsli, seitdem studiere ich die Zutaten auf der Rückseite der Verpackung ganz genau). Aber vor 7 Uhr morgens schaffe ich es einfach nicht mir ein Porridge zu kochen. Alternativ schaffe ich es mir abends meine Overnight Oats selbst anzurühren, zum Beispiel diese.

Vanille Nuss Porridge mit Bananen

Aber manchmal, wenn ich etwas später zur Uni muss, schaffe ich es doch mir ein Porridge zu kochen. Im Moment liebe ich es mich damit auszutoben und so habe ich heute eine leckere neue Variante für euch.

Vanille Nuss Porridge mit Bananen

Für eine Portion:

55 g zarte Haferflocken
200 ml Milch
Mark von 1/2 Vanilleschote
1 kleine Banane
1 Handvoll ganze Haselnüsse
ungesüßtes Kakaopulver

Haferflocken mit dem Vanillemark in der Milch aufkochen und kurz köcheln lassen.
Haselnüsse in einem Mixer kurz zerkleinern.
Die Banane in Scheiben schneiden.
Alles zusammen in einer Müslischale vermischen und etwas ungesüßtes Kakaopulver darüber geben.

Vanille Nuss Porridge mit Bananen

Wenn auch ihr so gerne euer Frühstück löffelt, schaut auch mal bei diesem Porridge mit Blaubeersoße und Lavendel vorbei. 🙂

Habt einen wunderschönen Sonntag. 🙂

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Merken

Merken

Kommentar verfassen