Herbst, Herzhaft, Kürbis, Suppe, vegan
Kommentare 1

Vegane Kürbissuppe

Hallo meine Lieben.

Wie ich euch versprochen habe kommt hier nun das Kürbissuppen Rezept, noch dazu ist es vegan und es scheckt sogar mir, obwohl ich überzeugte Fleischesserin bin! 🙂 Vielleicht werde ich mich nun öfters in der veganen Küche probieren!

Für 2 Portionen:

250 g Hokkaido-Kürbis
1 kleines Stück Ingwer
1 EL Sesamöl
1/8 l Weißwein
400 ml Gemüsebrühe
50 ml Kokosmilch
1 EL Limettensaft
1 Msp Cayennepfeffer
1 Msp Currypulver
Meersalz

Die Schale des Hokkaido Kübrisses kann man mit verwenden, deswegen den Kürbis vorher gut waschen, dann das Fruchtfleisch entfernen und anschließen in Würfel schneiden. Den Ingwer ebenfalls schälen und ganz fein hacken, geht auch mit einer Knoblauchpresse.
Den Kürbis und das Ingwerstück ca. 3 Minuten in dem Sesamöl unter ständigem rühren anbraten. Mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe nun mit dem Mixstb fein pürieren, nun die restlichen Zutaten (Kokosmilch, Limettensaft, Gewürze und Salz) hinzufügen. Wenn die Suppe nicht dick genug ist gebt noch etwas Kokosmilch hinzu. Wenn sie zu dick ist, rührt einen kleinen Schuss Wasser oder Kürbissaft unter die Suppe. Jetzt kann die Suppe in tiefen Tellern serviert werden!

Lasst es euch schmecken! ♥

1 Kommentare

  1. Anonym sagt

    Mhhhh lecker,kürbissuppe ,esse ich echt gerne ,mein Mann hat mal eine gemacht mit zitronengras drin ,die war auch lecker ,aber deine hört sich noch leckerer an .grüsse bettina

Kommentar verfassen