Cookies, Halloween, Schokolade
Kommentare 2

Zauberhafte Halloween Kekse

Süßes oder saures?

Kennt ihr das? Wenn Kinder am 31.10. bei euch an die Türe klopfen und dabei aussehen wie die grausamsten Zombies höchst persönlich?
Ich nicht. Bei mir auf dem Dorf gibt es so was nicht! Trotzdem mag ich Halloween, da ich in der Woche vorher Geburtstag habe, habe ich früher oft am 31.10. meinen Kindergeburtstag gefeiert.

Dafür wurden „gruselige“ Halloween-Fledermaus-Einladungskarten gebastelt, etc. (Zumindest in einem Jahr, ich hatte nicht jedes Jahr die selben Karten :)) Die Karten konnte man sich hinterher als Augenmaske auf ziehen und so saßen wir da um unseren Kuchentisch herum, mit 8 Mädels und sahen aus als wäre jedem eine Fledermaus ins Gesicht geflogen. 😛 Damit verbinde ich Halloween. Aber mit Halloween verbinde ich auch eklig aussehendes Gebäck, was man eigentlich gar nicht essen möchte so gruselig sieht es aus. 😉

Die Kekse die ich euch heute vorstelle sind natürlich ganz harmlos aber auch Zauberhaft. 🙂 Das Rezept habe ich aus dem Buch „Kekskunst“ von Nadja Bruhn. (Rezension)

Für diese Kekse braucht ihr ein klassisches Schokomürbeteig Rezept.

hallokeks

 

2 frische Eiweiß
500 g Puderzucker
2 Tropfen Zitronensaft
Lebensmittelfarbe

 

 

 

  1. Mit dem Mürbeteig Geister, Kürbisse, bucklige Katzen und Fledermäuse so wie Kreise (für Spinnennetze ausstechen) ich habe diese Vorlage verwendet (ca. 5 mm dick)
  2. Nachdem backen gut auskühlen lassen. in der Zwischenzeit die Eiweißspritzglasur (Royal Icing) erstellen.
  3. Eiweiß mit Zitronensaft und Puderzucker der nach und nach hinzugefügt wird, in einer Schüssel mit dem Handrührgerät steif schlagen. Bis es weiß glänzend ist.
  4. Für die Konturen ist es wichtig, das sie beim Spritzen ihre Form behält.
  5. Zum Spritzen dreht ihr euch am besten eine Tüte aus Backpapier, z.B. so –> hier <–
  6. Die Ausfüllglasur sollte von der Konsitenz her dicker Vanillesauce ähneln. Dafür muss man die Konturenglasur Tröpfchenweise mit Wasser verdünnen.
  7. Das sogenannte Royal Icing auf sechs kleinere Schüsseln oder Tassen verteilen und in den Farben grün, schwarz, orange und braun/lila einfärben, eine Portion bleibt weiß. Von allen Konturenglasuren ca. 1 – 2 EL abnehmen den rest mit jeweils 1 – 3 Tröpfchen Wasser verdünnen, bis die gewünschte Ausfüll Glasur erreicht ist. Die Glasuren bis zum Gebrauch abdecken, am besten mit feuchtem Küchenpapier – damit es nicht austrocknet.
  8. Spinnennetze: Die Kreise mit schwarzer Konturenglasur umranden, etwas antrocknen lassen und den Kreis nach innen mit unterschiedlichen Farben füllen. Zum Schluss mit Hilfe eines Zahnstochers die Marmorierungen ziehen.
  9. Geist: Außenkontur mit weißem Royal Icing nachspritzen, außerdem die Augen und den Mund Umranden, diese werden nachdem antrocknen mit schwarzer Ausfüllglasur gefüllt. Der restliche Körper des Gespenstes mit weißer.
  10. Katze, Fledermaus: mit schwarzer Konturglasur die Umrisse spritzen, anschließend mit schwarzer Ausfüllglasur füllen. Nach dem trocknen mit Orange ein Gesich spritzen.
  11. Kürbisse: Hier mit Orange die Konturen spritzen sowie die Umrisse von Mund und Augen. Wieder ca. 5 Minuten antrocknen lassen und mit orangfarbener Ausfüllglasur ausfüllen. Die Augen und den Mund mit Schwarz oder braun/lila füllen. Den Stängel mit grüner Konturenglasur aufspritzen.
  12. Die Kekse über Nacht trocknen lassen.
 halloweenkekse

Mit dieser Zauberhaften Halloween Kleinigkeit die, die Gäste nicht vor Schreck davon rennen lässt, nehme ich bei dem Blogevent „Zauberhafte Leckerreien“ vom Süßblog teil.

http://www.suessblog.de/2014/09/zauberhafte-leckereien-es-geht-los/

 

2 Kommentare

  1. Wow, die Kekse sehen ja richtig klasse aus! Da greift man an Halloween doch gerne zu 🙂
    Bei uns gibt es süßes und saures auch nicht (wohne in einer Stadt). Aber früher bei meiner Patentante, als ich kleiner war, da gab es das. Wohnen eher im Dorf und ich bin dann mit meiner Cousine ein wenig von Haus zu Haus gegangen 😀

    Liebe Grüße
    luisa

  2. Liebe schokofee! 🙂
    die Kekse gefallen mir! sehen richtig niedlich aus! Bei mir ist Halloween etwas blutiger *g*
    Liebe Grüße, Conny von wundersuess.at

Kommentar verfassen