Anlässe, Blechkuchen, Feiertag, Herbst, Kuchen und Torten
Schreibe einen Kommentar

Zwetschgenkuchen

Hallöchen ihn Lieben,

vor einem Monat gab es bei mir einen leckeren Zwetschgenkuchen. Eigentlich wollte ich dieses Rezept auch schon viel eher posten, aber dann kam mein Bloggeburtstag dazwischen. An dem ihr immernoch gerne teilnehmen könnt! 😉

Zwetschgenkuchen gehört für mich jedes Jahr dazu! Normalerweise gab es bei uns aber immer Hefekuchen mit Zwetschgen. Jetzt habe ich mal etwas neues ausprobiert und auch das kann sich sehr gut sehen lassen! 🙂 Als ich noch klein war, hatten wir einen großen Zwetschgenbaum in unserem Garten stehen, in den ich immer reingeklettert bin. Mit meiner Oma zusammen habe ich dann nach der Ernte die Zwetschgen entsteint. Oft hat meine Oma sie dann eingelegt aber ein Zwetschgenkuchen war auch jedes Mal drin! 🙂

Backform 20 x 25 cm
225 g Mehl
1/2 TL Backpulver
165 g Zucker
125 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
125 ml Milch
500 g Zwetschgen
brauner Zucker
etwas Zimt

  • Alle Zutaten außer die Zwetschgen, braunen Zucker und Zimt zu einem Teig verarbeiten.
  • Zwetschgen waschen, halbieren und den Stein entfernen. Alle Zwetschgen in eine Schüssel legen und anschließend etwas braunen Zucker (eine bis eine halbe handvoll) darüber streuen und vermischen.
  • Den Teig in eine gefettete Backform geben, glattstreichen und die Zwetschgen längs in den Teig drücken. Anschließend mit etwas Zimt bestreuen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft ca. 45 Minuten backen.



Kommentar verfassen