Monate: Januar 2015

Meine ersten Macarons

Yay… mein erster Macarons-Versuch ist geglückt! 🙂 Ich bin soooo glücklich darüber und es ist ganz einfach Macarons zu machen! 🙂 So einfach das ich es jetzt öfters machen werde. 🙂 Außerdem haben wir heute eine Kleinigkeit zu feiern, hier auf dem Blog. Dies ist der 300te Post! <:) Meine ersten Macarons sind allerdings leider keine Schokoladen Macarons geworden. Sondern Pflaumen-Macarons. Die aber auch sehr lecker sind! 🙂 Ich habe ja schon lange mit –> diesem <– Rezept geliebäugelt. Und nun habe ich es endlich geschafft, sie zu backen. 45 g gemahlene Mandeln 75 g Puderzucker 1 Eiweiß (36 g) 10 g Zucker 2-3 Msp. rote Lebensmittelfarbe (pulver) Füllung: Pflaumenmarmelade Mandeln mit Puderzucker feinsieben. Eiweiß schlagen, wenn es anfängt schaumig zu werden Zucker dazurieseln lassen. Weiter schlagen bis die Masse schön weiß und steif ist. Lebensmittelfarbe gut unterrühren. Mandelpuder in 3 Portionen unter die Eiweißmasse heben. Der Teig darf nicht zu fest, aber auch nicht zu flüssig sein. Die Macaronsmasse nun in einen Spritzbeutel füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder eine Macarons-Matte …

Apfel-Toffee-Schnitte

Hattet ihr einen guten Start ins neue Jahr und besinnliche Weihnachtstage? Ich hoffe es sehr. Heute habe ich noch ein Rezept von unserem Weihnachtstisch für euch. An Weihnachten 2013 habe ich bereits meine Familie für Weihnachten 2014 zum Kuchen essen eingeladen. Leider ist an Weihnachten bei uns ziemlich viel schief gelaufen, z.B. ging die Haustür einen Tag vor Heiligabend kaputt (zum Glück, wäre es einen oder zwei Tage später passiert, wäre wahrscheinlich unser ganzes Haus leergeräumt worden :D) – Merry Christmas. Aber mit meinen Kuchen ging dann ja doch noch alles gut. 🙂 Springform 24 x 24 cm oder eine runde mit 26 Durchmesser 350 g Mehl 100 g Zucker 1 Ei 500 g Butter 1 kg Äpfel 1 Limette 6 EL Zuckerrübensirup 800 g Schlagsahne 50 g Mandelstifte Zimt etw. Zartbitter Schokolade oder Vollmilch Schokolade Mehl, Zucker, Ei und 250 g Butterzu einem Teig kneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kaltstellen. Springform fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig zu einem Boden andrücken. Mit einer Gabel den Teig mehrmals einstechen, Im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft …

Rückblick Dezember 2014

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Jahr 2015! Hoffentlich seid ihr alle gut reingekommen und habt keinen zu großen Kater. 😉 Um es heute etwas ruhiger angehen zu lassen, habe ich als Erstes in diesem Jahr den Dezember-Rückblick für euch! 🙂 01.12.2014 – KW 48 Wochenhighlights Mit “Mit Cranberry, Honigkuchen und Nuss gefüllte Bratäpfel im Lebkuchen-Käsekuchen-Bett”, “Lebkuchen Pralinen”, “Lieblingskuchen-ich backs mir”, “Christstollen mit Cranberries”, “Eierlikör-Käsekuchen”, “Baumkuchentassen mit Mokkacreme und Orangensabayon” 02.12.2014 – Zimt-Kringel 05.12.2014 – Schneemann Cake Pops 08.12.2014 – KW 49 Wochenhighlights Mit “Zimtsterne”, “Spekulatius-Cupcakes”, “Pistazienplätzchen mit weißer Schokolade”, Zimtstern-Cheesecake”, “Christmas Chocolate Crinkle Cookies”, “Weihnachtstörtchen mit Zimtcreme und Blaubeeren” und “Punschsause” 10.12.2014 – Orangenplätzchen 13.12.2014 – Berliner Brot 14.12.2014 – Produkttest Pralinen von Leonidas 15.12.2014 – KW 50 Wochenhighlights Mit “Geflochtene Mandarinen Taler”, “Gebrannte Erdnusspralinen”, “Schokoladen-Marzipan-Schnecken mit Orangennote”, “Makro*nen-Muffins”, “Hot White Gingerbread-Chocolate”, “Cupcakes mit Lotus-Topping” und “Schokoladina”. 17.12.2014 – Walnuss-Shortbread 18.12.2014 – Englischer Christmas Cake 20.12.2014 – Tannenbaumkugel-Cake Pops 22.12.2014 – KW 51 Wochenhighlights Mit “Kartoffel-Lebkuchen”, “Rocky Road Bark”, “Flaumige Apfel-Cupcakes mit zimt-Sahne”, “Weihnachtskuchen-ich backs mir”, “Rudolph the red-nosed-reindeer-Cupcakes”, “Bratapfelmarmelade” und “Spekulatius Cheesecake mit …