Monate: Februar 2016

Die nächste und größte Neuerung.

Ihr Lieben, ich bin umgezogen. Mein Blog ist nun unter www.schokoladenfee.net zu erreichen. www.schokoladen-fee.blogspot.de wird zwar am Anfang noch erreichbar sein, aber nicht mehr lange. Bei meinen Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und G+ Profilen ändert sich nichts. Derzeit habe ich leider ein kleines Problemchen mit Bloglovin’ ich hoffe allerdings das sich das schnell ändern wird und auch dort mein Konto auf meine jetzige URL geändert wird. Solange werde ich bei auf meiner Blogspot Adresse eine kleine Vorschau zu den neuen Posts, hier auf diesem Blog hochladen. Wenn ihr oben die Seite “Blog” auswählt, erscheint mein Blog so wie gewöhnlich chronologisch. Bei “Home” gelangt ihr auf die Startseite wo ihr Vorschaubilder zu den neuesten Rezept-Beiträgen sehen könnt, die mit Pfeilen weitergeschaltet werden können. Weiter runtergescrollt seht ihr die Vorschauen zu Beiträgen aus bestimmten Kategorien. Zum Beispiel zu bestimmten Anlässen – da jetzt bald Valentinstag ansteht, ist es derzeit “Valentinstag”. Oder zur Kategorie “Schokolade”, “Herzhaftes”, etc. Schat euch einfach um, ihr werdet euch bestimmt zu Recht finden. Ich hoffe euch gefällt mein “neuer” Blog so, falls nicht …

Rezension // Natürlich kochen!

Gebunden 320 Seiten 22,5 x 27,7 cm ISBN 978-1-4748-1045-6 9,99 € Amazon   Beschreibung: “Du liebst leckeres Essen, und das vor allem, wenn es frisch und natürlich ist? Mit dieser umfangreichen Rezeptsammlung kannst du gesunde Gerichte zaubern, die super aussehen und mindestens genauso gut schmecken! Das Buch vereint das Beste aus verschiedenen Ernährungsmethoden und enthält Gerichte für jede Gelegenheit mit Tipps rund um clean-eating, Biolebensmittel, Gluten und Laktose. So finden sich 140 innovative und aufregende Rezepte mit nährstoffreichen Zutaten. Tu Dir selbst etwas Gutes und genieße die leckeren Gerichte!” – Amazon Rezepte: Dieses Buch beinhaltet neun verschiedene Kapitel hinter denen sich viele gesunde Rezepte verbergen. Sei es “Start in den Tag” mit Rezepten wie “Zimtpfannkuchen mit tropischen Früchten” oder eine “Jumbo Rüblikekse”. “Kraftspender zu Mittag” mit “Puten-Wraps mit Avocado.Salsa” oder “Vietnamesischer Tofu-Nudel-Salat”. S. 79 – Puten-Wraps mit Avocado-Salsa In dem Kapitel “Energiegeladene Snacks & Beilagen” gibt es leckere “Feigen-Hafer-Schnitten” oder “Gebackene Süßkartoffel-Falafeln”. S. 101 – Knusprige Grünkohlchips In dem Kampitel “Dressings, Saucen & Dips” erwarten den Leser, wie nicht anders erwartet, Salatdressings und auch tolle …

Arme Ritter mit Bananen und Erdnüssen

Ihr Lieben, heute ist schon Rosenmontag. Das heißt auch, dass bald Valentinstag ist. Also wie wäre es mal mit einem leckeren Frühstück für den oder die Liebste?   Armer Ritter ist ja für viele ein Genuss. Ich habe sie bisher noch nie probiert. Deswegen wurde es Zeit dies endlich mal zu ändern. Allerdings muss ich gestehen das Arme Ritter (zumindest mit frischem Toast) nichts für mich sind. Vielleicht mag ich es mit älterem Brot lieber doch so war es mir zu labbrig.   Jedoch bin ich dann auf die Idee gekommen unter die Bananen Erdnussbutter zu schmieren (erst nachdem die Fotos entstanden sind) das war eine absolut gute Idee. Von da an konnte ich über das labbrige hinweg sehen und hätte am liebsten noch mehr verputzt. 🙂 Hach ja… Erdnussbutter! 🙂 Also mein persönlicher Tipp zum Rezept: Erdnussbutter aufs Toast schmieren, statt Zimt darüber stäuben.     Für 4 Personen insgesamt ca. 1,99€ pro Portion ca 0,50€ 60 g geröstete und gehackte Erdnusskerne 2 Eier 4 vollreife Bananen 2 Tropfen Vanillearoma 1/2 TL Zimt 4 …

Was darf an Karneval nicht fehlen? Berliner!

Helau und Alaaf, einen Tag vor Rosenmontag, habe ich heute Berliner für euch. Wisst ihr was mich an solchen mit Zucker bestäubten Berlinern immer stört? Das sie vorher in Zucker gewälzt werden. Ich hasse es, wenn der Zucker an den Fingern und im ganzen Gesicht hängen bleibt. Deswegen greife ich normalerweise immer zu Berlinern mit Zuckerguss. Aber da ich nun selbst Berliner gemacht habe, konnte ich sie mit Puderzucker bestäuben ohne vorher in Zucker zu wälzen. Wenn ihr auf den klebenden Zucker steht, dann könnt ihr die Berliner nach dem Backen (und etwas auskühlen lassen) sie von beiden Seiten mit etwas Wasser bestreichen und auf einem Teller in Zucker wälzen. Passend zum Karneval habe ich euch ja bereits die leckeren Mutzenmandeln vorgestellt. Wenn ihr gerade einmal am Frittieren seid, könnt ihr dise ja gleich mitmachen! 😉 So kurz vor der Fastenzeit darf man sich das ja mal gönnen. Gut, zugegeben ich faste nicht. Fastet ihr? Die Maske auf den Fotos habe ich vor ein paar Jahren selbst an Weiberfastnacht getragen. Wie wart/seid ihr in diesem …

Die Mutzen sind los

Helau ihr Narren, habt ihr alle gut die Weiberfastnacht überstanden? Habt ihr fleißig Krawatten und Schnürsenkel abgeschnitten oder wurdet ihr Opfer solcher grausamen Taten? Wiedereinmal ist nun die Karnevalzeit begonnen. Eigentlich wollte ich dieses Rezept viel früher mit euch teilen, nämlich passend zur Weiberfastnacht. Doch da ich am Mittwoch soviel für die Uni (trotz Semesterferien) tun musste, konnte ich diese leckeren Mutzenmandeln erst gestern backen.   Es lässt sich nun nur sehr unschwer erahnen, aber ja. Tatsächlich fällt Karneval für mich dieses Jahr aus. Woran das liegen mag, weiß ich selbst nicht so genau – doch nachdem es bei uns nur am regnen war, war es gleich etwas weniger dramatisch. Vorallem weil ich mich schöööön mit meinen selbst gebackenen Mutzenmandeln auf das Sofa lümmeln konnte. Hach ja… ein bisschen Entspannung muss ja auch mal sein!   Gut, so richtig entspannen konnte ich nicht. Denn gestern habe ich nicht nur diese leckeren Mutzenmandeln gebacken, sondern auch noch ein paar andere Leckereien in der Küche kredenzt. Wie ihr wisst war ich ja nun ein, eigentlich sogar zwei …

Rezension // Lavacakes

Softcover 17 x 22 cm 48 Seiten ISBN: 9783772480126 9,99 € Verlag Amazon   Das sagt der Verlag: “Der Schoko-Klassiker zeigt sich in diesem Buch von seinen schönsten Seiten. Der warme Kuchen mit flüssigem Kern lässt Genießer-Herzen höher schlagen und begeistert durch sommerlich fruchtige bis hin zu winterlich cremigen Kreationen. Fruchtige Exoten, Klassiker aus dunkler Schokolade oder leichter Zitrusgenuss – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Zitrone, Mango, Apfel und Nuss verlocken ebenso wie Karamell, Matcha, Lavendel oder Spekulatius. Durch anschauliche Anleitungen gelingt dieses Dessert garantiert und einfach. Ihre Gäste werden begeistert sein, denn dieses gebackene Dessert setzt jedem Menü die Krone auf. Dank diesem Buch haben Rezepte durchs Jahr und für alle Gelegenheiten. Glücksgefühl garantiert!” – Topp Verlag Rezepte: Das Buch ist in die vier Kapitel der Jahrezeiten unterteilt zu dem es jeweils 4 Rezepte für Lavacakes gibt. Vorab gibt es ein Grundrezept für Schoko-Lavacakes und dazu 4 Variationen wie man diese Schoko-Lavacakes aufpeppen kann. Hier bekommt ihr nun einen kleinen einblick über die Lavacakes: S. 30 – Nuss-Törtchen Das Grundrezept für Curd- …

Kirsch-Lavacakes und die erste kleine Neuerung

Ihr Lieben, heute habe ich was köstlich schokoladiges für euch. Lavacakes! ツ Der Kern ist bei mir leider nicht so flüssig geworden, aber dazu später mehr. Sie schmecken trotzdem super lecker, also unbedingt nachmachen! ツ Wie ihr wisst, bin ich nun seit einem halben Jahr eine arme Studentin. Da muss man natürlich etwas mehr auf das Geld achten, nicht wahr? Daher bin ich auf die Idee gekommen, für mich und für euch Sparfüchse nun zu jedem Rezept auszurechnen wieviel die Zutaten dafür kosten werden. (Das ist eine der versprochenen Neuerungen auf meinem Blog, weitere folgen in naher Zukunft. ツ) Ich hoffe euch gefällt die Idee. Sie spuckt schon länger in meinem Kopf herum, da es doch mal interessant ist zu wissen wie viel man eigentlich für seine Speisen so ausgibt, oder? Für 5 bis 7 Stück: Preis insgesamt ca. 2,35€ Teig: 100 g Butter 5 EL Kakaopulver 100 g Zucker 2 Eier 90 g Mehl 1 TL Backpulver Füllung: 100 ml Kirschsaft 90 g Zucker 1 TL rote Lebensmittelfarbe 30 g Butter 3 Eier Deko: …

Rückblick Januar 2016

Wuhuu, ein neuer Monat. Mit weniger Stress – zumindest bei mir! <:)Heute habe ich nochmal einen kleinen Rückblick über die wenigen Köstlichkeiten die ich mit euch teilen durfte. Klickt euch gerne durch und teilt mir mit wenn euch etwas gefällt. ♥ Mohn Bagels Kokos-Cahew Mini-Gugl Macarons mit Zimt-Canache New York Cheesecake Mugs Buttermilch Kokoskuchen mit Kirschen Rezension // Glamour Mug Cakes Wenn euch das noch nicht reicht, habe ich hier noch die Monats Highlights von anderen Foodblogs für euch. 🙂Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Februar,