About

Ich freue mich sehr, dass ihr hier hergefunden habt. Deswegen möchte ich mich euch nun vorstellen, damit ihr wisst wer hinter diesem Blog steckt.

Auf dem Foodblog “SchokoladenFee” schreibe ich, Alexandra – ihr dürft mich auch gerne Alex nennen – über leckere Rezepte die ich im Alltag ausprobiere, selbst kreiere oder weiterentwickele.

Im Frühjahr 2012 bin ich auf den Blog “Zucker, Zimt und Liebe” gestoßen. Vorher hatte ich überhaupt keinen Bezug zu Blogs. Ich war sofort hin und weg, richtig verliebt! Ein Foodblog, ein virtuelles Rezeptebuch, das wollte ich auch! Es hat noch ein halbes Jahr gedauert, bis ich meinen ersten Blogpost geschrieben habe. Seitdem macht mir das Backen (und nun auch Kochen) viel mehr Freude, weil ich weiß, dass ich alles nicht nur mit meiner Familie oder meinen Freunden am Tisch, sondern auch mit meinen Lesern auf diesem Blog teilen kann. Geteiltes Glück. 🙂

“Und nun auch Kochen”? Hat mir das Kochen vorher etwa keinen Spaß gemacht? Doch und wie. Ich liebe beides. Jedoch habe ich auf diesem Blog angefangen Backrezepte zu teilen. Bis 2015 habe ich noch bei meiner Mutter gelebt, sie war die meiste Zeit für das Kochen zuständig (sie sieht es nicht gerne wenn jemand anders in ihrer Küche herumwerkelt :P). Nun wo ich ausgezogen bin und meine eigene kleine Küche habe, muss ich natürlich auch mal kochen. Und so hat sich mein Blog immer mehr und mehr zu einem allgemeinen Foodblog entwickelt. Womit ich sehr glücklich bin.

Im Herbst 2015 bin ich nach Osnabrück gezogen und habe dort begonnen Medieninformatik zu studieren. Geboren bin ich in der schönsten aller Jahreszeiten, ebenfalls im Herbst. 1991 in Bielefeld..

Aufgewachsen bin ich mit einer größeren Schwester und zwei älteren Cousins in einem kleinen Dorf in Lippe, das direkt an Bielefeld grenzt. Wir haben dort quasi in einer Straße gewohnt, daher haben wir uns sehr oft bei meinen Großeltern getroffen, mit denen ich in einem Haus gewohnt habe. Wir wurden dort köstlich bekocht (von den Hefeklößen meiner Oma träume ich noch heute). Auch Feiern standen irgendwie ständig an, zu denen meine Oma mindestens drei Torten gebacken hat.

Meine Liebe zum Backen ist durch meine Oma entstanden. Ich habe sie bewundert für die vielen Torten, die sie zu sämtlichen Anlässen gebacken hat. In der Weihnachtszeit haben wir immer zusammen Plätzchen gebacken. Die Fotografie liebe ich genauso sehr. Auch wenn meine Fotos nicht perfekt sind, ich bin halt kein Profi 😉 macht es mir unglaublich viel Spaß. Neben Food fotografiere ich besonders gerne Landschaften, denn ich liebe die Natur  und meinen Hund, er hasst es fotografiert zu werden (er kommt ganz nach seinem Frauchen).

333101_331138280234965_281894159_o 1077397_694944850520971_287458845_o

Ganz besonders an einigen meiner Anfangsbilder auf diesem Blog sieht man, das ich kein Profi bin. Dafür möchte ich mich bei euch entschuldigen. Falls ihr zufällig auf einen der älteren Beiträge stoßen solltet… meine Absicht war es zu diesem Zeitpunkt NICHT, euch unappetitliche Speisen zu verkaufen. Bitte seht über diese Bilder hinweg. Sie sollen nur zur Anschauung dienen, wie es am Ende aussehen sollte. Bei Gelegenheit werde ich sie erneuern. 😀

Falls ihr noch Fragen habt, stellt sie mir. Ich beiße nicht! 🙂

Liebste Grüße,
Alex.

2 Kommentare

  1. Christian Rath sagt

    Hallo Alex,
    auf der neuen CD von Georg Ringsgwandl ist ein sehr romantisches Lied über die “Schokoladenfee”. Es gibt leider noch kein Youtube-Video davon. Aber als mittelbar Besungene interessiert Dich ja vielleicht auch die CD, die im übrigen sehr gut ist.
    viele Grüße
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durchs Anhacken der folgenden Checkbox erlaube ich SchokoladenFee die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu.