Blogs, fremde Küchen, Schokolade, Weihnachten, Winter, Zartbitter
Schreibe einen Kommentar

Adventskalender-Türchen Nummer 11 // Meet me at home präsentiert…

Hallöchen ihr Lieben,

heute garantiere ich euch gute Laune. Nicht nur Manon von Meet me at home, versprüht sie geradezu sondern auch die Leckerbissen die sie für euch mitgebracht hat. Eine echte Soulfood Nascherei! Schaut mal auf ihrem tollen Blog vorbei, dort erwarten euch noch mehr tolle Ideen.

 

Rocky roads to Christmas
Yay! Willkommen zu Türchen Nummer 11 im Schokoladenfee-Adventskalender. Als Bloggerfrischling habe ich mich natürlich sehr gefreut, als die liebe Alex bei mir angefragt hat, ob ich nicht Lust auf einen Gastbeitrag habe! Aber hallöchen..na klar! Ich bin Manon und sonst findet ihr mich auf meinem Food- und Designblog Meet me at home. Das ist meine kreative Spielwiese – hier tobe ich mich gestalterisch, textlich und genüsslich aus.
Wenn ich an Weihnachten denke, fühlt sich das immer nach lang ersehnter Ruhe und „Runter kommen“ an… (auch wenn es wohl wenige so stressige Zeiten im Jahr gibt ;)). Bei uns wird gerade eine neue Weihnachtstradition geboren. Dieses Jahr feiern wir zum zweiten Mal in lustiger Familien-Patchwork-Runde bei Mr. Meet me at home und mir zuhause. Da sitzen wir dann mit den Mamas, Omas, Opas, Brüdern. Letztes Jahr war es ein fantastisch schöner, rummelig unterhaltsamer Heiligabend. Ein sehr gelungener Auftakt für eine neue Tradition! 🙂 Aber noch ist ja etwas Zeit…
Hinter Türchen Nummer 11 versteckt sich jetzt erst mal eine grandios schokoladige, nussige, marshmallowige, zitronige, lebkuchige Schweinerei mit Überraschung im Innern. Rocky Roads to Christmas. Eine… zwei… drei… vier Sünden wert!
ROCKY ROADS TO CHRISTMAS
Für die Cupcakes:
3 Eier
200 g Zucker
1 TL Vanillezucker
50 g Butter
100 ml Sahne
3 EL kalter Kaffee (oder 1 x Espresso aus den gängigen Kapselmaschinen)
200 g Mehl
2 TL Backpulver
4 EL Backkakao
1 Prise Salz
100 g Zartbitterschokolade (70 %)
12 Toffifee
12 Marshmallows
12 Mini Lebkuchen
12 TL Lemon Curd (gekauft oder selbst gemacht)
120 g gesalzene Erdnüsse
Für die Schokoglasur:
150 ml Sahne
50 ml Milch
2 EL Ahornsirup (oder alternativ Honig)
200 g Zartbitterschokolade (70%)
1 EL Butter
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen.
Die Butter in einem Topf schmelzen, anschließend mit der Sahne und dem Kaffee vermischen und zur Eier-Zucker-Mischung geben.
Mehl, Backpulver, Kakao und Salz vermengen und vorsichtig unterheben,
Die Schokolade hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Anschließend die Schokolade unter den Teig rühren.
Die Toffifees, die Marshmallows und die Mini Lebkuchen vierteln.
Ein Muffinblech mit Muffinförmchen (oder Backpapier) auskleiden und zu einem Drittel mit Teig füllen. In jede Form zwei Toffifee-Viertel, zwei Marshmallow-Viertel und 2 Mini Lebkuchen-Viertel geben. Jeweils einen Teelöffel Lemon Curd mit hineingeben. Jetzt den restlichen Teig hineinschichten.
Im Ofen ca. 20 Minuten backen, bis sie fertig sind (Stäbchenprobe – aber nicht vom Lemon Curd irritieren lassen, der bleibt natürlich flüßig!).
Aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.
Jetzt wird die Schokoladenglasur vorbereitet.
Dafür die Sahne mit der Milch und dem Ahornsirup aufkochen. Den Topf von der Hitze nehmen und etwas abkühlen lassen.
Die Schokolade fein hacken und in die warme Sahne-Mischung geben und unter Rühren darin schmelzen. Anschließend die Butter unterrühren.
Die Glasur etwas auskühlen lassen, damit sie nicht mehr ganz so dünn ist.
Wenn die Cupcakes ausgekühlt sind, die Glasur darauf verteilen und mit den restlichen Toffifees, Marshmallows und Lebkuchen und den gesalzenen Erdnüssen bestreuen.
Tadaaaa, Rocky Roads to Christmas! Genießt die Vorweihnachtszeit, ihr Lieben und lasst es euch gut gehen! Danke dir, liebe Alex, dass ich mich hier heute austoben durfte! 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durchs Anhacken der folgenden Checkbox erlaube ich SchokoladenFee die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu.