Alkohol, Anlässe, Feiertag, Kindheitserinnerung, Kuchen, Kuchen und Torten, laktosefrei, ohne Kuhmilch, ohne Milcheiweiß, Schokolade, Suchtgefahr, Vanille, Zartbitter
Schreibe einen Kommentar

Ameisenkuchen aus der Rehrückenform

Ameisenkuchen

Den heutigen Feiertag nutze ich, um euch ein leckeres Rezept für
Ameisenkuchen vorzustellen. Der klassische Ameisenkuchen ohne viel Schnickschnack gehört zu meinen absoluten Lieblingskuchen. Meine Mutter fing irgendwann an diesen Kuchen mit Eierlikör zu backen. So viel, dass er ein wenig klitschig war – so mag ich das!

Ameisenkuchen

Es gibt noch eine Sache, die ich hier in diesem Artikel ansprechen möchte. Ende letzten Jahres bin ich mit meinem Freund zusammengezogen. Er hat leider ein paar Lebensmittelallergien, weswegen ich meine Rezepte in Zukunft so abwandeln werde, dass er auch etwas davon essen kann. 😉 Das bedeutet keine Kuhmilch mehr, Schaf- und Ziegenmilch geht. Keine Sojaprodukte mehr und leider fallen auch viele Nüsse weg.

Ameisenkuchen

Also werden meine Rezepte von nun an vor allem laktosefrei bzw. Kuh-milcheiweiß-frei sein (Ziegenkäse ist z.B. von Natur aus laktosefrei – das war mir vorher gar nicht so bewusst).

Ameisenkuchen

Eine kleine Herausforderung stellen noch Sahnetorten oder besser gesagt Torten mit Crème Fraîche oder Schmand für mich dar. Wenn ihr da Tipps habt, was sehr gute Alternativen für Torten sind – immer her damit! 🙂 Heute gibt es aber wie gesagt einen Kuchen ganz ohne Sahne: Ameisenkuchen! Zum Servieren könnt ihr euch natürlich Sahne schlagen, falls euch der leckere klitschige Kuchen doch zu trocken sein sollte.

Ameisenkuchen

Ameisenkuchen

Zutaten:

125 g pflanzliche Margarine
160 g Zucker
Mark von einer Vanilleschote
2 Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver
125 g Schokostreusel, Zartbitter
140 g Eierlikör

1 Pck. Zartbitter Kuchenglasur

Eine Kastenform oder Rehrückenform mit Margarine einfetten und mit Paniermehl bestreuen.

Margarine mit Zucker und dem Mark einer Vanilleschote cremig rühren. Nach und nach die beiden Eier unterrühren.

Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Eierlikör unter die Masse rühren.

Zum Schluss die Schokostreusel unter den Teig heben.

Den Teig in die Form füllen und glattstreichen.

Im vorgeheizten Ofen bei 170 °C Umluft ca. 60 Minuten backen.

Bevor der Kuchen aus der Form kommt, vollständig auskühlen lassen. Anschließend die Kuchenglasur nach Packungsanleitung zubereiten und über den Kuchen verteilen.

Ameisenkuchen

Rezept als PDF.

Nicht das richtige Rezept? Wie wäre es dann mit:

Matcha-Kuchen mit weißer Schokolade

Erdnuss-Crunch-Schokogugel

Kokos-Kirsch-Clafoutis

Kokos-Kirsch-Clafoutis

Rhabarberkuchen mit Baiser

Die schokoladigsten Brownies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durchs Anhacken der folgenden Checkbox erlaube ich SchokoladenFee die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu.