Apfel, für Kinder, Herbst, Kindheitserinnerung, Vanille, vegan, Winter
Schreibe einen Kommentar

Bettelmann

Hallöchen ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder ein leckeres Rezept für euch. Es handelt sich um eine Nachspeise aus Brötchen, Äpfeln, Rosinen und Vanillesoße. Bettelmann kennen bestimmt viele von euch? Ich kenne es noch aus meiner Kindheit, habe es dann aber viele, viele Jahre nicht mehr gegessen bis ich das vegane Buch “Butterkuchen und Quittenbrot” in meiner Hand hielt.

In dem Buch habe ich ein wenig gestöbert und sofort ist mir der Bettelmann aufgefallen. Das musste ich dann natürlich sofort ausprobieren und in alten Erinnerungen schwelgen.

Für 4 – 6 Personen

6 große Äpfel
100 g Zucker
200 ml Apfelsaft
100 g Korinthen
3 EL Margarine
6 Brötchen
Zucker
Zimt
Vanillesoße

  • Äpfel schälen und Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel vierteln und in Scheiben schneiden.
  • In einem Topf die Apfelscheiben mit dem Zucker, Apfelsaft, den Korinthen und der Margarine weich dünsten.
  • Brötchen in Scheiben schneiden.
  • Eine Auflaufform einfetten, den Boden und die Wände mit Brötchenscheibenbedecken und die Apfelscheiben mit Flüssigkeit einfüllen.
  • Die restlichen Brötchenscheiben darauflegen und diese mit Zucker, Zimt und ein paar Margarineflöckechen bestreuen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft auf mittlerer Schiene backen.
  • Mit Vanillesoße servieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durchs Anhacken der folgenden Checkbox erlaube ich SchokoladenFee die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu.