Neueste Artikel

Omelett mit Chorizo und Käse

Hallo ihr Lieben,
die letzten Tage war es mal wieder etwas ruhiger auf meinem Blog. Dafür habe ich heute eine kleine Wiedergutmachung, ein Omelett mit Chorizo und Käse. Mhhh ist das lecker! Chorizo hat es mir im Moment angetan. Das konntet ihr auch schon bei diesem Risotto verfolgen.

Omelett mit Chorizo und Käse

Zur Zeit arbeite ich an meiner Bachelorarbeit, daher habe ich alle Hände voll zu tun und leider keine Zeit für die Weihnachtszeit etwas zu backen. 🙁 Aber ich bin optimistisch das ich für die ein oder anderen Plätzchen noch Zeit finde. Ansonsten bin ich nächstes Jahr wieder präsenter. Versprochen!

Omelett mit Chorizo und Käse

1 Portion

3 Eier, Größe L
50 g Chorizo
2 Lauchzwiebeln
25  g Bergkäse
Salz und Pfeffer

  • Eier in einer Schüssel miteinander verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Chorizo zu Scheiben schneiden und in einer vorgewärmten 20 cm Ø Pfanne braten, bis der Wurstsaft austritt.
  • Chorizo in eine kleine Schüssel geben, das Öl abgießen, sodass nur ein kleiner Ölrest auf dem Pfannenboden ist. Die Pfanne erneut erhitzen.
  • Die Eier in die Pfanne geben. Sobald die Eier an der Unterseite gestockt sind, die Oberfläche aber noch flüssig ist, Chorizo, Lauchzwiebeln und Käse in die Pfanne geben.
  • Wenn die Eier gar sind, das Omelett mit einem Löffel in der Mitte zusammenklappen.
  • Die Pfanne leicht schräg halten und das Omelett auf einen Teller gleiten lassen.

Omelett mit Chorizo & Käse

Rezept als PDF




*Rezept aus "https://amzn.to/2RLc73G" < Affiliate-Link

Rezension || Hello Snow

Das sagt der Verlag

“Im Winter fühlt man sich besonders wohl im kuschligen Kreise seiner Liebsten, genießt Spaziergänge durch den weißen Winterwald oder bummelt im Lichtschein über den Weihnachtsmarkt. Gemeinsam wird gekocht, gebacken und gebastelt.

Die Autorinnen laden mit vielen Rezepten für Plätzchen, Punsch oder gebrannte Mandeln, mit Ideen zum Wintergrillen und dazu passende Wintersalate, Eintöpfe, wärmende Suppen und Festtagsgerichte zum Genießen ein. Wunderschöne Winterfotos und Geschichten bringen zudem die perfekte Winterstimmung zu uns nach Hause.” – Thorbecke

Rezepte

Die Rezepte in diesem Buch sind auf sechs Kapitel aufgeteilt. Das erste Kapitel heißt “Leckeres nach dem Winterspaziergang” und ist besonders gut geeignet um sich aufzuwärmen. Zum Beispiel mit einem Apfel-Orangen-Punsch oder Chili con carne mit Zimt und dunkler Schokolade. Das nächste Kapitel heißt “Für kalte Tage” in diesem gibt es Rezepte wie Schokowaffeln mit Salzkaramell-Sauce oder Schokoladenmuffins mit cremigem Kern.

S. 26 – Apfeltarte

Wer mag es nicht in der Weihnachtszeit? Egal ob Liebesäpfel, gebrannte Mandeln  oder warmen Eierpunsch, diese Rezepte gibt es in dem dritten Kapitel: “Köstliches wie vom Weihnachtsmarkt“. Daraufhin folgt “Festliches in der Winter ZeitSekt auf Eis mit Cranberry-Sirup kommt bestimmt gut bei den Weihnachtsgästen an, und vor der Hauptspeise eignet sich ein Selleriecreme-Süppchen gut zum warm werden,.

S. 82 – Apfel-Ziegenkäse-Burger

Aber “Was bietet die Saison?” eigentlich? Das erfahren wir durch einen cremigen Wirsingkohl mit gebratenen Gnocchi und Putenbruststreifen, Rote-Linsen-Eintopf oder einer winterlichen Bowl mit Granatapfel-Kernen. Das letzte Kapitel zeigt uns genussvoll einen “Nachmittag am Kamin” mit Glühwein mit Cranberry-Saft, Hefezopf mit Orangen-Cranberry-Marmelade oder Quiche mit Lachs und Lauchzwiebeln.

S. 114 – Spinatsalat

Mein Fazit

Leider habe ich es noch nicht geschafft etwas aus diesem Buch zu backen/kochen. Trotzdem wollte ich es euch schon mal vorstellen. Das Buch ist ein richtiges Wintermärchen, darin sind so viele schöne weihnachtliche Bilder. Ich hätte mir allerdings vorgestellt das es mehr Rezepte darin gibt trotzdem bin ich nicht enttäuscht weil soviel Liebe in dieses Buch gesteckt wurde. Seid gespannt was ich daraus mache, etwas Herzhaftes oder lieber etwas Süßes? Oder doch beides? 🙂




Rezension | Die besten einfachsten Rezepte

Die besten einfachsten Rezepte

Das sagt der Verlag

“Einfacher geht es nicht! Maximal 6 Zutaten werden benötigt – und daraus werden grandiose Gerichte. Knapp und übersichtlich gestaltet, mit vielen Fotos, zeigt dieses Buch, wie Anfänger und Profis ohne großen Kochaufwand und mit ganz kurzer Vorbereitungszeit die Gäste beeindrucken können. Rund 200 wunderbare Rezepte für Feiertage und für den Alltag – mit diesem preiswerten Buch haben Sie immer ein gelingsicheres und pfiffiges Gericht parat!” – Bassermann

Rezepte

Die rund 200 Rezepte werden in diesem Buch auf vier Kapitel unterteilt. Los geht es mit dem Kapitel “Häppchen“. Hier finden wir Rezepte für Backpflaumen-Bonbons, Schweinefilet im Kräutermantel oder Cookies mit Ziegenkäse und Nüssen. In dem Kapitel “Vorspeisen” geht es weiter mit überbackenen Avocados mit Ei oder auch Karottensuppe mit Orange.

Die besten einfachsten Rezepte

S. 14 – Frischkäsekugel mit Trauben

An Hauptgerichten mangelt es in diesem Buch ganz und gar nicht. Dieses Kapitel beinhaltet die meisten Rezepte. In diesem können wir uns durch Rezepte wie Quiche Lorraine mit Thymian, Buttertoast mit Äpfeln und Camembert, One-Pot-Pasta mit Thunfisch, Seeteufel mit Cidre, Miesmuscheln in Currysahne oder Kürbis-Kartoffel-Gratin, schlemmen.

Die besten einfachsten Rezepte

S. 118 – Cannelloni

Das letzte Kapitel ist dann für die Naschkatzen unter uns. “Desserts” liefert Rezepte für Rosencreme mit Himbeeren, Mangoauflauf mit Tapioka, Flambierte Bananen oder Zarte Mandelküchlein.

Die besten einfachsten Rezepte

S. 354 – Apfelrosen

Aus dem Buch habe ich das Risotto mit Chorizo und Hühnchen ausprobiert.

Risotto mit Chorizo und Hühnchen

Mein Fazit

Das Buch die besten einfachsten Rezepte ist für 15 Euro u.a. bei Amazon* erhältlich. Nach meiner Meinung ist dies ein sehr gutes Angebot für über 200 Rezepte und ein  gebundenes Buch mit mehr als 300 Seiten. Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, selbst die Hauptzutaten der Rezepte deren Anzahl zwischen drei und sechs pro Rezept variiert sind bildhaft in jedem Rezept dargestellt. Man merkt das viel Arbeit in dieses Buch gesteckt wurde. Ich werde garantiert noch öfter aus diesem Buch backen oder kochen.




*Affiliate Link

Risotto mit Chorizo und Hühnchen

Hallo ihr Lieben,
wiedermal bin ich etwas nachlässig mit meinem Blog. Das wird sich vermutlich auch in den nächsten Wochen nicht viel ändern aber da ich ein paar Rezepte nun auf Lager habe versuche ich sie trotzdem so schnell wie es geht zu veröffentlichen. Anfangen werde ich mit diesem Risotto mit Chorizo und Hühnchen.

Risotto mit Chorizo und Hühnchen

Für diese Speise habe ich das erste Mal selbst Chorizo gekauft und verarbeitet. und es ist eine super leckere Kombination. Die Corizo gibt dem Risotto den letzten Feinschliff! Das Rezept ist aus dem Buch “Die besten einfachsten Rezepte*“, von dem bald die Rezension folgen wird.

Risotto mit Chorizo und Hühnchen

250 g Arborio-Reis (Risotto Reis)
1 scharfe Chorizo
2 Hähnchenbrustfilets
300 ml Weißwein
1 liter heiße Gemüsebrühe
2 Zwiebeln
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

  • Zwiebeln schälen und getrennt voneinander in kleine Würfel schneiden.
    Eine Zwiebel auf mittlerer Stufe in einem heißen Topf mit 1 EL Olivenöl andünsten. Den Reis hinzufügen und rühren, bis er glasig ist.
    Mit dem Wein ablöschen.
  • Wenn der Wein verkocht ist, die Hitze reduzieren und die Brühe kellenweise einrühren, bis die Flüssigkeit von dem Reis aufgesogen ist. Salzen und pfeffern.
  • Die Chorizo pellen und in Scheiben schneiden.
    Das Hähnchenfleisch würfeln.
  • Die zweite Zwiebel im restlichen Öl bei mittlerer Hitze andünsten.
  • Chorizo und Hähnchenfleisch zugeben und 10 Minuten unter regelmäßigem Wenden mit braten. Anschließend unter das Risotto heben.

Risotto mit Chorizo und Hühnchen
Rezept als PDF




Risotto mit Chorizo und Hühnchen
*Affiliate-Link

Rezension || Tasty: Das Original

Tasty von Tasty

Das sagt der Verlag

“Tasty ist berühmt für einfallsreiche und vielseitige Rezeptideen. Die Zubereitungsvideos im Zeitraffer faszinieren weltweit Millionen Menschen. Doch was den Fans bisher fehlte, war ein Buch, das die innovativen Gerichte bündelt. Ausgewählt durch zahlreiche Likes kommen darum hier die 80 beliebtesten Tasty-Rezepte zum immer wieder Nachkochen. Ob neu interpretierte Klassiker wie Cordon Bleu und Lasagne oder trendige Emoji-Pommes – das einzige offizielle Kochbuch versammelt die genialsten Tasty-Gerichte.” – Südwest

Rezepte

Tasty ist das weltweit größte soziale Online Netzwerk im Bereich Food. Nun gibt es ein Buch mit den originalen Rezepten des Netzwerks. Diese werden auf neun Kapitel unterteilt, es startet bei dem Kapitel “Party” mit Rezepten wie Carne Asada mit Pommes frites, Makkaroni-Käse-Stäbchen oder Gegrillte Kartoffeltürmchen.
Nach der Party werfen wir einen Blick in die “Landküche” wo es Fajita-Steakrouladen, Kartoffelspiralen oder Käse-Jalapeño-Mais-Hotdogs gibt.

Tasty: Burrito-Becher

S. 27 Burrito-Becher

Ab Seite 47 erstreckt sich über 20 Seiten das Kapitel “Süßes“, hier finden wir Rezepte für eine  Riesen-Zimtrolle, Brombeersorbet oder auch Churros.
Auch in diesem Buch dürfen die “Klassiker” nicht fehlen. Unter die Klassiker fallen u.a. Hühnchen-Pot Pie, Französisches Pfeffersteak und Gnocchi.
Rezepte die “Vegetarisch” auskommen sind überbackener Blumenkohl, Falafel und Ofen-Ratatouille.

Tasty: Französische Tarte Tatin

S. 134 – Französische Tarte Tatin

Das nächste Kapitel heißt “Die Besten” hier gibt es die knusprigsten Hühnchenflügel, die weichsten Schoko-Cookies und die zwei sahnigsten Eiscremes.
Es folgen Rezepte “Aus aller Welt” u.a. Rosen-Dumplings oder Tropisches Ananas-Hühnchen.
Auch “Trendiges” darf nicht fehlen, dazu zählen dreierlei Pizza mit Blumenkohlboden, Einhorn-Käsekuchen oder Zucchininudeln mit Hühnchen.
Zum Schluss gibt es “Bälle & Ringe“, hier gibt es Rezepte für einen Quesadilla-Blütenring, für gefüllte Brownie-Trüffel und Neapolitanische Brownie-Torte.

Tasty: Chicken Tikka Masala

S. 131 – Chicken Tikka Masala

Aus dem Buch habe ich die schokoladigsten Brownies ausprobiert. Es hat sich sehr gelohnt! 🙂

Die schokoladigsten Brownies

Mein Fazit

Die Auswahl der Rezepte ist unschlagbar. Ich kenne das Tasty Netzwerk nur oberflächlich von Instagram, daher kenne ich sehr viele Rezepte nicht. Ich würde mich gerne ein mal komplett durch das Buch backen/kochen. Was ich allerdings kritisieren muss, ist die Reihenfolge der Rezepte. Ich finde es nicht passend wenn auf Brownies ein Knoblauchbaguette folgt und darauf dann Cookies. Da hätte ich es mir gewünscht herzhafte und süße Rezepte zu trennen. Dennoch ist das Buch den Preis von 17 € auf jeden Fall wert. Erwerben könnt ihr es u.a. hier bei Amazon*.



*Affiliate-Link

Die schokoladigsten Brownies

Hallo ihr Lieben,
der Titel “Die schokoladigsten Brownies” ist schon ziemlich vielversprechend. Außerdem ist es ein Titel der schnell zu großer Enttäuschung führen kann, wenn nicht das raus kommt, was versprochen wird. Der Rezeptname kommt nicht von mir sondern aus dem Buch “Tasty: Das Original*”.

Die schokoladigsten Brownies

Als ich das Buch durchgeblättert habe, blieb ich sofort bei diesem Rezept hängen. Natürlich musste ich es ausprobieren und testen ob es wirklich die schokoladigsten Brownies sind. Wie es ausgegangen ist? Ich habe tatsächlich noch nie so schokoladige Brownies gegessen und dazu kommt – oder vielleicht genau deswegen – es waren auch die leckersten Brownies die ich je gegessen habe!

Die schokoladigsten Brownies

Das Originalrezept habe ich etwas verändert. Erstens nehme ich meistens immer weniger Zucker als es in Rezepten angeben ist. Dann habe ich den weißen Zucker durch braunen ersetzt und einen Teil davon noch durch Dattelsüße. Dattelsüße habe ich vor ein paar Wochen in einem Bio Supermarkt gefunden und wollte es unbedingt mal ausprobieren. Außerdem habe ich Mehl mit Haferflockenmehl ersetzt. Das Ergebnis ist wahnsinnig lecker es herrscht allerdings Suchtgefahr!

Die schokoladigsten Brownies

Quadratische Backform mit 20 cm Kantenlänge

230 g hochwertige Schokolade
180 g Butter, geschmolzen
50 g Dattelsüße und 230 g brauner Zucker (oder nach Originalrezept 310 g weißer Zucker)
2 TL Vanilleextrakt
2 Eier
120 g Haferflockenmehl (oder nach Originalrezept 100 g Weizenmehl)
25 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 TL Salz

  • Schokolade grob hacken. Über einem Wasserbad schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Butter, brauner Zucker und Dattelsüße vermischen, die Eier und die Vanille unterschlagen bis eine homogene Masse entsteht. Die geschmolzene Schokolade unterquirlen.
  • Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz dazu sieben und unterheben.
  • Den Teig in die Backform füllen und glattstreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen auf 180°C 20 bis 25 Minuten backen.

Die schokoladigsten Brownies
Das Rezept als PDF

Die schokoladigsten Brownies




Rezension || Himmlisch gesund

Das sagt der Verlag

“Die erfolgreiche Bloggerin Lynn Hoefer zeigt, welche Leichtigkeit eine pflanzliche Ernährung ohne raffiniertes Weißmehl, Zucker und Industrieprodukte ins Leben bringen kann. In ihrem Buch finden sich nicht nur Rezepte für eine gesunde Ernährung, sondern auch Informationen und Tipps rund um einen gesünderen Lebensstil im Allgemeinen – Bewegung in der Natur, Entschleunigung durch Yoga, Zeit mit den Liebsten und vieles mehr.” Quelle: Thorbecke

Rezepte

Die Rezepte in dem Buch “Himmlisch gesund*” sind auf elf Kapitel unterteilt. Vorab berichtet die Autorin von ihrem Weg zu einem gesunden Leben über ein paar Tipps zu einem natürlich Süßen Leben. Nach einem Blick in ihre Küche geht es ab Seite 41 los mit den Basisrezepten”, für Marmelade, Mandelmus oder sogar Pflanzenmilch. Für einen guten Start in den Tag sorgt das Kapitel “Frühstück” hier gibt es Rezepte für Chia-Pudding mit Blaubeerkompott, Hirse-Kardamom Porridge mit warmen Äpfeln oder:

S. 72 – Frühstücks-Müsli-Riegel

Weiter geht es mit “Smoothies, Säfte und Getränke” und Rezepten für Glowing Skin Smoothie, Ingwer-Kurkuma-Shots oder passend zur bald kommenden Winterzeit würziger Chai. In dem Kapitel “Schnelle Alltagsrezepte” gibt es Grünkohl-Taboulé, ein von Marrakesch inspirierter Spinat-Salat oder auch schnelles Pad Thai. “Kleinigkeiten und Snacks to go” bietet dem Leser vier verschiedene Hummus-Party Rezepte zum Dippen, Himmlisches Lieblings-Popcorn und Dreierlei Energy Balls.

S. 126 – Thailändisch-Inspirierter Krautsalat

In dem Kapitel “Üppiges Comfort Food” gibt es unter anderem einen Bali-Buddha-Gemüseeintopf, Kein-Stress-Buchweizen-Kurkuma-Curry und Hirsebällchen in Würziger Tomatensauce. Es folgt das Kapitel “Himmlisches Festessen“, hier gibt es sowohl ein festliches Quinoa als auch Schoko-Vanillekipferl, die bereits der perfekte Übergang zum nächsten Kapitel “Kaffee und Kuchen” darstellen. In diesem Kapitel gibt es ein Rezept für dünne schwedische Haferkekse, Blaubeermuffins und Erdbeer-Zitronen-Geburtstagstorte.

S. 139 – Himmlisches Glutenfreies Vollkornbrot

Aus dem Buch habe ich die Apfel-Linsensuppe nachgemacht.

Das Buch “Himmlisch gesund” ist durch die vielseitigen Rezepte eine gute Investition. Ich persönlich kann bei dem Preis-Leistungsverhältnis nicht meckern. Wer Interesse an dem Buch hat kann es sich u.a. hier* bestellen.




*Affiliate-Link

Apfel-Linsensuppe

Hallo ihr Lieben,
nachdem ich letzte Woche schon einen leckeren Cookie mit Äpfeln für euch hatte, zeige ich euch heute was man herzhaft mit Äpfeln super zubereiten kann. Eine Apfel-Linsensuppe! Zur Zeit bin ich leider ein bisschen angeschlagen. Der doch sehr starke Temperaturwechsel hat seine Spuren bei mir hinterlassen… =/ Wenn sich eine Erkältung bemerkbar macht hilft besonders gut eine heiße Suppe – am Besten mit Ingwer! In dem Buch “Himmlisch gesund*” wurde ich fündig und habe diese Suppe daraus nach gekocht.

Apfel-Linsensuppe

ca. 6 Portionen

200 g rote Linsen
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Peperoni
3 cm frischer Ingwer
3 Knoblauchzehen
2 kleine Äpfel
2 TL Currypulver
1 EL Kokosöl
1 Dose Kokosmilch
1 l Wasser
3 EL Gemüsebrühepulver
Meersalz, Pfeffer

  • Linsen unter fließendem Wasser waschen.
  • Das untere und obere Ende der Frühlingszwiebeln abschneiden und den Rest vierteln. Peperoni entkernen. Ingwer und Knoblauch schälen. Äpfel schälen, vierteln und entkernen.
  • Frühlingszwiebeln, Peperoni, Ingwer, Knoblauch und Äpfel mit einem Mixstab grob zermahlen.
  • Das Currypulver bei mittlerer Hitze in einem großen Kochtopf ohne Fett rösten, bis es seien Aromen entfaltet. Kokosöl hinzugeben und Frühlingszwiebelmix scharf darin anbraten.
  • Mit der Kokosmilch ablöschen, kurz aufkochen und die Hitze reduzieren. Alles ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  • Die Linsen, das Wasser und Gemüsebrühepulver hinzugeben und die Suppe 25 – 30 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Apfel-Linsensuppe

Rezept als PDF:

Apfel-Linsensuppe

Wenn ihr euch noch mehr Bakterienkiller-Suppen-Rezepte wünscht schaut euch auch mal diese leckere Süßkartoffel-Möhren Suppe mit Garnelen und roten Chili-Bohnen an.

Apfel-Linsensuppe




*Affiliate-Link

Rezension | Werbung || Cookies aus der Pfanne

 

Das sagt der Verlag

“Schoko-Cookies, Cookies mit Pistazien und Blaubeeren oder mit Himbeeren und weißer Schokolade – wer gerät da nicht ins Schwärmen? Sabrina Fauda-Rôle verrät wie in wenigen Schritten diese knusprigen Cookieträume erfüllt werden können – und zwar ganz ohne Backofen! Ganz unkompliziert wird der Teig direkt in einer Pfanne angerührt und gebacken.

Mit diesen traumhaften Cookies veredeln sie jede Kaffeepause, verwöhnen Überraschungsgäste und sorgen für das Highlight auf dem Kindergeburtstag. Zudem gelingen sie auch in der Ferienwohnung oder beim Campen.” – Thorbecke

Rezepte

Die Rezepte in dem Buch sind auf fünf verschiedene Kategorien aufgeteilt. Es startet mit “Cookie-Klassiker“, in diesem Kapitel erwarten den Leser Rezepte für Schoko-Meersalz Cookies oder Nuss Nougat.

Unter “Nuss-Cookies” gibt es Rezepte für Dreifach Nuss oder Pekanuss Ahornsirup.

cookies aus der pfanne

Weiter geht es mit “Frucht-Cookies“. In diesem Kapitel gibt es leckere Birne Haselnuss Cookies oder auch Mango-Weiße-Schokolade. Für eine “Überraschende Kombination” sorgen Cookies mit Erdnussbutter, oder Quinoa und Schoko, auch Sesam-Cookies finden wir in diesem Kapitel.

cookies aus der pfanne

In dem letzten Kapitel “Spezial” findet man u.a. zwei Rezepte für einen veganen und glutenfreien Cookie. Aus diesem Buch habe ich den Apfel-Karamell-Cookie nachgebacken.

Apfel-Karamell-Cookie

Mein Fazit

Dieses Buch ist für 9,99€ erhältlich (z.B. bei Amazon). Es bietet insgesamt 33 Rezepte mit denen einem bestimmt nicht langweilig wird. Daher finde ich das Buch im Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen. Die Rezepte sind ausführlich beschrieben und es gibt zu jedem Rezept ein Bild das zeigt wie der Cookie anschließend aussehen könnte. Etwas schade finde ich die Temperatur angaben bzw. die empfohlenen Herdstufen. Natürlich ist jeder Herd etwas anders aber ein ungefährer Maßstab kann trotzdem sehr hilfreich sein.




*Affiliate-Link

Apfel-Karamell-Cookie aus der Pfanne

Hallo ihr Lieben,
das erste was ich nach meiner langen Blogabstinez in der Küche gezaubert habe – abgesehen von schnellen Mahlzeiten – war dieser Pfannencookie! Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habe bin ich total begeistert von Pfannenkuchen. Nun habe ich mich auch mal an einem Cookie probiert und siehe da, er gelingt genauso gut wie du Kuchen.

Apfel-Karamell-Cookie aus der Pfanne

Zur Erinnerung, den ersten Kuchen den ich in einer Pfanne gebacken habe war der Zebrakuchen aus der Pfanne – nach wie vor auch mein Favorit. Danach gab es nochmal einen glutenfreien Käsekuchen mit weißer Schokolade, auch sehr lecker!

Apfel-Karamell-Cookie aus der Pfanne

Das Rezept für diesen Pfannencookie habe ich aus dem Buch “Cookies aus der Pfanne*” mehr dazu erfahrt ihr noch. Für dieses Rezept habe ich mich entschieden, weil wir sooo viele Äpfel in diesem Jahr haben. So viele das der Baum sie nicht mehr tragen kann, zwei große Äste sind leider schon abgebrochen.

Nächstes Mal würde ich allerdings noch einen kleinen Apfel mitverarbeiten ein 150 g Apfel war für meinen Geschmack etwas zu wenig.

Apfel-Karamell-Cookie aus der Pfanne

25 cm Ø antihaftbeschichtete Pfanne

1 Apfel (150 g)
100 g + 1 walnussgroßes Stück Salzbutter
50 g + 1 EL Zucker
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Ei
20 g Karamellkekse, zerstoßen

  • Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und achteln.
  • Die Apfelspalten in dem walnussgroßen Stück Salzbutter und einem EL Zucker in der Pfanne ca. 10 Minuten karamellisieren.
  • Apfelspalten zwischendurch wenden.
  • Anschließend auf einem Teller zur Seite legen.
  • Mehl, Backpulver und Zucker mischen.
  • Die übrige Butter auf kleinster Flamme in einer Pfanne zerlassen. Vom Feuer nehmen und mit dem Ei zusammen kräftig durchrühren.
  • Auf den Herd zurückstellen. Bei geringer Hitze die Mehlmischung vorsichtig unterheben. Zu einem glatten Teig verrühren.
  • Die Masse in der Pfanne glattstreichen und 10 Minuten backen.
  • Anschließend die karamellisierten Apfelspalten und die Kekskrümel leicht in den Teig drücken.
  • Den Deckel über die Pfanne legen und weitere 5 Minuten backen.

Apfel-Karamell-Cookie aus der Pfanne

Rezept als PDF:




*Affiliate-Link