Neueste Artikel

Zusammenfassung Mai 2020

Das war der Mai 2020 – Zusammenfassung

{ enthält unbezahlte Werbung } Anfang Mai habe ich nach einer langen Blogpause endlich wieder angefangen Rezepte zu veröffentlichen. Zum Abschluss des Monats habe ich – wie auch schon vor meiner Blogpause – eine Zusammenfassung aller Beiträge aus dem Mai 2020 erstellt. Also, los geht’s…

Am 03. Mai habe ich diesen Cookie Dough Chocolate Cake veröffentlicht:

Cookie Dough Chocolate Cake

Am 09. Mai waren die Waldbeer-Hefeschnecken an der Reihe:

Waldbeer Hefeschnecken

Am 17. Mai gab es köstliche Kartoffelscheiben aus dem Ofen:

Kartoffelscheiben aus dem Ofen

Daraufhin folgte am 20. Mai eine Rezension zu dem Buch “Alles aus 1 Pfanne”:

Alles aus 1 Pfanne

Am 21. Mai habe ich einen meiner aller Liebsten Lieblingskuchen veröffentlich, dem Ameisenkuchen:

Am 24. Mai gab es einen vegetarischen Spinat-Quinoa-Burger:

Spinat-Quinoa-Burger

Und last but not least kamen gestern am 30. Mai meine Windbeutel gefüllt mit veganer Schokosahne auf den Blog:

Windbeutel gefüllt mit Schokosahne

Das war also der Mai! Welches Rezept hat euch am besten gefallen? Habt ihr vielleicht sogar schon eins ausprobiert? Ich freue mich über eure Kommentare!

Windbeutel gefüllt mit Schokosahne

Windbeutel gefüllt mit pflanzlicher Schokosahne

Wer liebt sie nicht? Diese kleinen leckeren Windbeutel gefüllt mit Sahne, die mit einem Haps komplett im Mund verschwunden sind – so wie die Süßigkeit aus der Werbung – nur noch viel besser! Brandmasse habe ich noch nicht häufig in der eigenen Küche gemacht – während meiner Ausbildung natürlich schon – vor ein paar Tagen habe ich mir mal wieder die Zeit genommen, das Ziel: Windbeutel gefüllt mit veganer Schokosahne. Aber das ganze vegan, wie bereits berichtet werde ich in Zukunft so gut wie möglich darauf achten nicht mit Kuhmilch zuarbeiten. Es kann aber natürlich auch normale Sahne als Füllung genommen werden. Aber ich muss gestehen das mir die Pflanzliche Sahne es in diesem Fall auch total angetan hat und ich es viel besser fand.

Windbeutel gefüllt mit Schokosahne

Windbeutel gefüllt mit Schokosahne

Für 20 kleine Windbeutel

  • 3 Ei
  • 114 ml Wasser
  • 42 g Margarine
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Pr. abgeriebene Zitronenschale
  • 84 g Mehl

Für die Füllung

  • 1 Tafel Zartbitterschokolade (ca. 70%)
  • 1 Pck. vegane Sahne (gekühlt)

Außerdem

  • 2 x Einweg-Spritzbeutel
  • Lochtülle
  • Backpapier
  • ein Holzlöffel eignet sich am Besten für die Brandmasse
  • Ofen: 210°C Umluft
  • Windbeutel: Margarine mit Wasser, Salz und der Zitronenschale in einem Topf auf dem Herd zum Aufkochen bringen.
  • Sobald die Flüssigkeit kocht mit einem Holzlöffel durchrühren und nach und nach das Mehl hinzugeben. Erst sobald das ganze Mehl untergerührt ist kann der Herd ausgestellt und mit dem Rühren aufgehört werden.
  • Den Teig in eine Rührschüssel geben und mit einem feuchten Tuch abgedeckt abkühlen lassen.
  • Anschließend die Eier nach und nach unterrühren.
  • Die Masse kann dann in einen Spritzbeutel gefüllt werden, die Spitze abschneiden damit genug Platz für den Teig beim Spritzen bleibt.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech nun den Teig ca. 1 cm hoch spritzen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 210°C Umluft ca. 7 Minuten backen, bis sie schön aufgegangen sind. Den Ofen dann auf 180°C runterstellen und weitere 10 Minuten backen.
  • Anschließend abkühlen lassen.
  • Füllung: 1 Tafel Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Die vegane Sahne zum Aufschlagen aus dem Kühlschrank holen.
  • Kurz bevor sie zu Sahne geschlagen ist, ca. einen EL mit zwei TL des flüssigen Schokolade in einer Schüssel mischen, zu der übrigen Sahne geben und unterheben. So weiter vorgehen bis die ganze Schokolade mit der Sahne vermischt ist, evtl. Sahnesteif hinzugeben.
  • Die Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und die ausgekühlten Windbeutel damit füllen.
  • Und dann nur noch Genießen.

Windbeutel gefüllt mit Schokosahne

Rezept als PDF oder ist es nicht das richtige? Wie wäre es dann mit:

Himbeer-Windbeutel-Torte

Würzige Windbeutel

Oreo-Whoopie Pies

Meersalz-Marzipan-Biscotti

Vegetarischer Spinat-Quinoa-Burger

In meiner Küche bin ich besonders experimentierfreudig bei dem Thema Burger. Jegliche Art ist willkommen, so haben es zuletzt vegetarische Spinat-Quinoa-Burger auf unsere Teller geschafft.

Spinat-Quinoa-Burger

Das Rezept für die Spinat-Quinoa Bratlinge habe ich hier gefunden. Wir hatten die Burger mit Süßkartoffelpommes aber auch die Kartoffelscheiben aus dem Ofen, die ich letzte Woche vorgestellt habe, eignen sich sehr gut als Beilage zu dem Spinat-Quinoa-Burger.

Spinat-Quinoa-Burger

Spinat-Quinoa-Burger

Zutaten

1 Päckchen TK Spinat
1 Tasse roter Quinoa
2 Tassen Wasser
2 Eier
Paniermehl
Mehl
Salz & Pfeffer
Pflanzenöl

4 Burger Brötchen
4 Scheiben Ziegenkäse

Nach Belieben:
Ketchup
Karibiksoße
Röstzwiebeln
ca. 1/4 rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
Blattsalat
Essiggurken
Tomaten

  • Spinat auftauen. Quinoa heiß abspülen, dann mit 2 Tassen Wasser und einer Prise Salz kochen.
  • Spinat zu dem Quinoa geben und mit Paniermehl, Mehl und den Eiern mischen bis eine halbfeste Masse entstanden ist.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zu Bratlingen formen und schließlich in Öl jeweils von beiden Seiten anbraten.
  • Die Burger Brötchen aufschneiden.
  • Auf die untere Hälfte Karibiksoße geben dies mit Salatblättern bedecken und einen Bratling darauflegen.
  • Auf den Bratling Ziegenkäse und dann Essiggurken, Tomaten, Röstzwiebeln und rote Zwiebeln legen.
  • Die obere Brötchenhälfte mit Ketchup bestreichen und den Burger damit zudecken.
Spinat-Quinoa-Burger

Rezept als PDF oder war es nicht das richtige? Wie wäre es dann mit:

Burger Tausend und Eine Nacht

Burger Tausend und Eine Nacht

Irish Angus Vollkorn-Burger

Irish Angus Vollkorn-Burger

Pulled Pork BBQ Burger

Pulled Pork BBQ Burger

Avocado Burger

Burger mit Ziegenkäse und karamellisierten Feigen

Ameisenkuchen

Ameisenkuchen aus der Rehrückenform

Den heutigen Feiertag nutze ich, um euch ein leckeres Rezept für
Ameisenkuchen vorzustellen. Der klassische Ameisenkuchen ohne viel Schnickschnack gehört zu meinen absoluten Lieblingskuchen. Meine Mutter fing irgendwann an diesen Kuchen mit Eierlikör zu backen. So viel, dass er ein wenig klitschig war – so mag ich das!

Ameisenkuchen

Es gibt noch eine Sache, die ich hier in diesem Artikel ansprechen möchte. Ende letzten Jahres bin ich mit meinem Freund zusammengezogen. Er hat leider ein paar Lebensmittelallergien, weswegen ich meine Rezepte in Zukunft so abwandeln werde, dass er auch etwas davon essen kann. 😉 Das bedeutet keine Kuhmilch mehr, Schaf- und Ziegenmilch geht. Keine Sojaprodukte mehr und leider fallen auch viele Nüsse weg.

Ameisenkuchen

Also werden meine Rezepte von nun an vor allem laktosefrei bzw. Kuh-milcheiweiß-frei sein (Ziegenkäse ist z.B. von Natur aus laktosefrei – das war mir vorher gar nicht so bewusst).

Ameisenkuchen

Eine kleine Herausforderung stellen noch Sahnetorten oder besser gesagt Torten mit Crème Fraîche oder Schmand für mich dar. Wenn ihr da Tipps habt, was sehr gute Alternativen für Torten sind – immer her damit! 🙂 Heute gibt es aber wie gesagt einen Kuchen ganz ohne Sahne: Ameisenkuchen! Zum Servieren könnt ihr euch natürlich Sahne schlagen, falls euch der leckere klitschige Kuchen doch zu trocken sein sollte.

Ameisenkuchen

Ameisenkuchen

Zutaten:

125 g pflanzliche Margarine
160 g Zucker
Mark von einer Vanilleschote
2 Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver
125 g Schokostreusel, Zartbitter
140 g Eierlikör

1 Pck. Zartbitter Kuchenglasur

Eine Kastenform oder Rehrückenform mit Margarine einfetten und mit Paniermehl bestreuen.

Margarine mit Zucker und dem Mark einer Vanilleschote cremig rühren. Nach und nach die beiden Eier unterrühren.

Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Eierlikör unter die Masse rühren.

Zum Schluss die Schokostreusel unter den Teig heben.

Den Teig in die Form füllen und glattstreichen.

Im vorgeheizten Ofen bei 170 °C Umluft ca. 60 Minuten backen.

Bevor der Kuchen aus der Form kommt, vollständig auskühlen lassen. Anschließend die Kuchenglasur nach Packungsanleitung zubereiten und über den Kuchen verteilen.

Ameisenkuchen

Rezept als PDF.

Nicht das richtige Rezept? Wie wäre es dann mit:

Matcha-Kuchen mit weißer Schokolade

Erdnuss-Crunch-Schokogugel

Kokos-Kirsch-Clafoutis

Kokos-Kirsch-Clafoutis

Rhabarberkuchen mit Baiser

Die schokoladigsten Brownies

Rezension || Alles aus 1 Pfanne

{Werbung} Buch: Alles aus 1 Pfanne

Buchinfo

Neue Ideen für die schnelle und einfache Küche: Leckere Zutaten, 1 Pfanne und schon geht’s los. Kreative Gerichte für Frühstück, Mittag und Abendessen inklusive Dessert und Kuchen. So wird jede Mahlzeit zu einer neuen Entdeckung, so findet jeder seine neuen Lieblingsgerichte.

Bassermann Verlag

Rezepte

Die Rezepte in diesem Buch sind auf fünf verschiedene Kapitel unterteilt.
Es beginnt mit dem Kapitel “Frühstück & Snacks” hier sind Rezepte wie Frühstückskuchen mit Quinoa und Bananen oder Popcorn mit Honig & Sesam zu finden.

Maispuffer
S. 19 – Maispuffer (Frühstück & Snacks)

Gerichte mit Fleisch” nennt sich das zweite Kapitel, hier erwarten und Rezepte wie Bratwurstpfanne, Hähnchenpfanne mit Apfel & Süßkartoffel oder Cajun-Hähnchen mit gebratener Avocado.

Weiter geht es mit dem Kapitel “Vegetarische Gerichte” und Rezepten für Shakshuka oder Gebratene Gnocchi mit Tomaten, Brokkoli & Haselnüssen.

Kichererbsenpuffer mit Tomaten & Nussjoghurt
S. 49 – Kichererbsenpuffer mit Tomaten & Nussjoghurt (Vegetarische Gerichte)

Das vierte Kapitel “Gerichte mit Fisch“, bietet Rezepte wie Kartoffelrösti mit Räuchermakrele, Meeretich & Roter Bete, Wolfsbarsch mit Fenchel-Orangen-Salat und Frittata mit Spargel & Räucherlachs.

Gebäck & Desserts” heißt das letzte Kapitel. In diesem erwarten uns Rezepte wie Gedeckter Apfel-Marzipan-Kuchen oder Schokoladen-Haselnuss-Quesadillas.

Rosmarin-Oliven-Focaccia ohne Kneten
S. 77 – Rosmarin-Oliven-Focaccia ohne Kneten (Gebäck & Desserts)

Nachgemacht

Aus dem Buch habe ich bereits vor einer Weile das Omelette mit Chorizo und Käse nachgemacht. Ich hatte generell noch nicht viele Speisen mit Chorizo doch besonders das Omelette hat mir sehr gut gefallen.

Omelette mit Chorizo

Fazit

Zum Kochen oder Backen wird für jedes Rezept nur eine Pfanne benötigt auch das Focaccia oder der Gedeckte Apfelkuchen wird in einer Pfanne zubereitet. Das Focaccia Brot werde ich auf jeden Fall auch noch probieren da sich das Rezept (ohne kneten) spannend und schnell anhört. Nach meiner Meinung bekommt man für den Preis des Buches eine sehr gute, große Auswahl an unterschiedlichen Rezepten. Schade finde ich es nur das es nicht zu jedem Rezept ein Bild gibt.

Kartoffelscheiben aus dem Ofen

Heute gibt es ein Grundrezept für Kartoffelscheiben aus dem Ofen. Diese eignen sich wunderbar als Ersatz für Pommes. Ich hatte sie schon des öfteren als Beilage zu Burgern, Wraps, etc. daher wird es nun Zeit ihnen einen eigenen Blogartikel zu widmen.

Kartoffelscheiben aus dem Ofen

Eigentlich stammt das Rezept für diese Kartoffelscheiben aus dem Ofen von meinem Freund da er seine Pommes schon viele Jahre nach diesem, von ihm perfektionierten, Rezept macht. Mir selbst schmecken sie auch so gut das ich sie fast täglich essen könnte und gar keine richtigen Pommes mehr brauche.

Kartoffelscheiben aus dem Ofen

Kartoffelscheiben aus dem Ofen

für ca. 2 Portionen

  • 600 g Kartoffeln, geschält
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1/2 TL Currypulver
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 EL Paniermehl
  • Die geschälten Kartoffeln in Scheiben schneiden und halbieren. Anschließend für ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  • Das Öl mit den restlichen Zutaten mischen.
  • Nach dem Einweichen die Kartoffeln gründlich trocken tupfen (je trockener desto krosser) und in eine Schüssel geben.
  • Nun das Öl mit den Gewürzen über die Kartoffeln geben und mit Hilfe von zwei Löffeln alles gut vermengen.
  • Die Kartoffelscheiben auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und in den vorgeheizten Ofen bei ca. 150°C Umluft geben. Nach 30 Minuten die Temperatur auf 200°C erhöhen und weitere 15 Minuten backen.
Kartoffelscheiben aus dem Ofen

Rezept als PDF hier herunterladen.

Diese Kartoffelscheiben passen hervorragend zu:

Pulled Pork BBQ Burger

Chicken Pita mit Gemüse-Nudeln

Burger Tausend und eine Nacht

Irish Angus Vollkorn-Burger

Thunfisch-Wraps

Waldbeer-Hefeschnecken zum Muttertag

Letztes Wochenende habe ich das Ende meiner langen Blogger Pause eingeläutet, wenn du den Beitrag dazu verpasst hast, dann schau ihn dir gerne hier Cookie Dough Chocolate Cake an. Heute, einen Tag vor Muttertag, habe ich direkt das nächste Rezept, falls du noch nicht weißt was du deiner Mutter schenken kannst, wären diese Waldbeer-Hefeschnecken eine Option.

Waldbeer-Hefeschnecken

Meine Mutter hat mich schon heute zum Muttertag eingeladen wir werden – mit genügend Abstand – abends grillen. Morgen verbringt sie den Tag mit meiner Oma. Da sie bereits älter und somit definitiv zur gefährdeten Gruppe gehört, halten wir uns daran, ihr nicht zu nah zu kommen. Aber etwas Gebackenes von ihrer Enkelin darf sie natürlich auch essen. Neben ein paar leckeren, fruchtigen Hefeschnecken mit Waldbeeren freuen sich die Mütter und Omas bestimmt auch über ein schönes Sträußchen Blumen.

Wie verbringst du den diesjährigen Muttertag mit deiner Mutter, Oma und/oder als Mutter mit deinen Kindern? Verbringt ihr den Tag zusammen?

Waldbeer-Hefeschnecken

Waldbeer-Hefeschnecken

250 g Mehl
½ Pck. Trockenhefe
35 g Margarine oder Butter
35 g Zucker
180 ml Hafermilch
1 Prise Salz

ca. 300 g TK Waldbeeren, aufgetaut
2 EL Puderzucker

1 Eigelb

  • Hefeteig: Margarine schmelzen vom Herd nehmen und mit Milch, Hefe, Zucker und Salz verrühren.
  • In einer Schüssel die flüssige Masse mit dem Mehl zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten.
  • Den Teig mit einem Küchenhandtuch abdecken und an einem warmen Ort für ca. 40 Minuten gehen lassen, bis dieser sich verdoppelt hat.
  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig nochmals durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen.
  • Füllung: Die Waldbeeren mit dem Puderzucker pürieren.
  • Den Teig mit ca. 2/3 Waldbeerpüree gleichmäßig einstreichen. Das übrige Püree kann anschließend als Soße zum Servieren verwendet werden. Den Hefeteig nun von der langen Seite zu einer Rolle aufrollen.
  • Von der Rolle je 3 cm breite Stücke schneiden und versetzt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • Die Schnecken mit dem Eigelb bestreichen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 190°C Umluft ca. 15 Minuten backen.
Waldbeer-Hefeschnecken

Rezept runterladen oder war es nicht das Richtige? Wie wäre es dann mit:

Oreo-Hefeschnecken

Oreo Hefeschnecken

Apfelmus-Zimt-Schnecken

Apfelmus-Zimt-Schnecken

Kirsch-Streuseltaler

Kirsch-Streuseltaler

Blaubeer-Zimt-Schnecken

Blaubeer-Zimt-Schnecken

Cookie Dough Chocolate Cake

Lang ist es her…
Ihr habt euch wahrscheinlich schon gefragt, warum solange keine Beiträge mehr von mir gepostet wurden. Sowohl hier als auch in den sozialen Netzwerken blieb es die letzten 1 1/2 Jahre still. Mein letztes Semester an der Hochschule, was im September 2018 begonnen hatte, verlief sehr gut. Allerdings habe ich durch mein Vollzeit Praktikum und das Schreiben an der Bachelorarbeit keine Zeit und – ganz ehrlich – auch keine Lust gehabt mir Rezepte auszudenken oder welche nachzumachen und diese mit euch zu teilen. Aber heute soll es mal wieder soweit sein, es gibt einen Cookie Dough Chocolate Cake für alle die Schokokuchen und Kekse lieben, aus dem Buch Schokosünden, als kleine Wiedergutmachung. <3

Cookie Dough Chocolate Cake

Mein Studium habe ich nun schon seit einer Weile abgeschlossen. Seitdem 01.03.2019 bin ich fertig aber die Lust am bloggen kam nicht so schnell wieder. Auch jetzt saß ich sehr lange vor diesem Beitrag und wusste nicht wie ich anfangen sollte. Ich hoffe sehr das ich wieder regelmäßig meine Rezepte mit euch teilen kann, immerhin wird mein Blog dieses Jahr schon acht und ist daher für sehr lange Zeit ein großer und ganz besonderer Bestandteil meines Lebens gewesen!

Ich würde mich also freuen wenn ihr nun wieder öfter auf meinen Blog kommt und mir eure Meinungen zu den Rezepten mitteilt, die ich euch hier vorstelle.

Cookie Dough Chocolate Cake

Den Kuchenteig habe ich auf zwei verschiedene Formen aufgeteilt, eine runde und eine Mini-Herzform – letztere eignet sich natürlich auch super zum Muttertag, der ja schon am kommenden Sonntag ansteht!

Cookie Dough Chocolate Cake

Cookie Dough Chocolate Cake

Keksteig:
100 g Butter
90 g Zucker
90 g Brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
170 g Weizenmehl
1/2 TL Backpulver
280 g dunkle Schokoladendrops

Kuchen:
200 g Butter
3 Eier
180 g Zucker
20 g Kakaopulver
170 g Weizenmehl
1 TL Salz

  • Keksteig: Butter und die verschiedenen Zuckersorten schaumig schlagen. Das Ei hinzugeben und weiter schlagen.
  • Mehl, Backpulver und Schokodrops hineingeben und zu einem glatten Teig rühren.
  • Den Teig vorerst in den Kühlschrank stellen.
  • Kuchen: Butter bei niedriger Hitze in einem Topf schmelzen und zur Seite stellen.
  • Eier und Zucker in einer Schüssel verrühren. Erst die restlichen Zutaten und anschließend die Butter unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Den Teig in eine gefettete Ø 22 cm Springform geben. Den Keksteig darauf klecksen. Spiralförmig rühren, sodass ein Marmormuster entsteht.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 175°C Umluft 25 bis 30 Minuten backen.

Wie findest du das Rezept? Sag mir deine Meinung auch gerne in den Kommentaren oder schick mir ein Bild oder ein Link falls du es nach gebacken hast. 🙂

Cookie Dough Chocolate Cake

Rezept runterladen oder war es nicht das richtige Rezept? Dann sind vielleicht diese interessant für dich:

Blaubeer Vollkorn Torte ohne backen

Schachbretttorte

Tiramisu Torte

Die schokoladigsten Brownies

Omelett mit Chorizo und Käse

Hallo ihr Lieben,
die letzten Tage war es mal wieder etwas ruhiger auf meinem Blog. Dafür habe ich heute eine kleine Wiedergutmachung, ein Omelett mit Chorizo und Käse. Mhhh ist das lecker! Chorizo hat es mir im Moment angetan. Das konntet ihr auch schon bei diesem Risotto verfolgen.

Omelett mit Chorizo und Käse

Zur Zeit arbeite ich an meiner Bachelorarbeit, daher habe ich alle Hände voll zu tun und leider keine Zeit für die Weihnachtszeit etwas zu backen. 🙁 Aber ich bin optimistisch das ich für die ein oder anderen Plätzchen noch Zeit finde. Ansonsten bin ich nächstes Jahr wieder präsenter. Versprochen!

Omelett mit Chorizo und Käse

1 Portion

3 Eier, Größe L
50 g Chorizo
2 Lauchzwiebeln
25  g Bergkäse
Salz und Pfeffer

  • Eier in einer Schüssel miteinander verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Chorizo zu Scheiben schneiden und in einer vorgewärmten 20 cm Ø Pfanne braten, bis der Wurstsaft austritt.
  • Chorizo in eine kleine Schüssel geben, das Öl abgießen, sodass nur ein kleiner Ölrest auf dem Pfannenboden ist. Die Pfanne erneut erhitzen.
  • Die Eier in die Pfanne geben. Sobald die Eier an der Unterseite gestockt sind, die Oberfläche aber noch flüssig ist, Chorizo, Lauchzwiebeln und Käse in die Pfanne geben.
  • Wenn die Eier gar sind, das Omelett mit einem Löffel in der Mitte zusammenklappen.
  • Die Pfanne leicht schräg halten und das Omelett auf einen Teller gleiten lassen.

Omelett mit Chorizo & Käse

Rezept als PDF

Rezension || Hello Snow

Das sagt der Verlag

“Im Winter fühlt man sich besonders wohl im kuschligen Kreise seiner Liebsten, genießt Spaziergänge durch den weißen Winterwald oder bummelt im Lichtschein über den Weihnachtsmarkt. Gemeinsam wird gekocht, gebacken und gebastelt.

Die Autorinnen laden mit vielen Rezepten für Plätzchen, Punsch oder gebrannte Mandeln, mit Ideen zum Wintergrillen und dazu passende Wintersalate, Eintöpfe, wärmende Suppen und Festtagsgerichte zum Genießen ein. Wunderschöne Winterfotos und Geschichten bringen zudem die perfekte Winterstimmung zu uns nach Hause.” – Thorbecke

Rezepte

Die Rezepte in diesem Buch sind auf sechs Kapitel aufgeteilt. Das erste Kapitel heißt “Leckeres nach dem Winterspaziergang” und ist besonders gut geeignet um sich aufzuwärmen. Zum Beispiel mit einem Apfel-Orangen-Punsch oder Chili con carne mit Zimt und dunkler Schokolade. Das nächste Kapitel heißt “Für kalte Tage” in diesem gibt es Rezepte wie Schokowaffeln mit Salzkaramell-Sauce oder Schokoladenmuffins mit cremigem Kern.

S. 26 – Apfeltarte

Wer mag es nicht in der Weihnachtszeit? Egal ob Liebesäpfel, gebrannte Mandeln  oder warmen Eierpunsch, diese Rezepte gibt es in dem dritten Kapitel: “Köstliches wie vom Weihnachtsmarkt“. Daraufhin folgt “Festliches in der Winter ZeitSekt auf Eis mit Cranberry-Sirup kommt bestimmt gut bei den Weihnachtsgästen an, und vor der Hauptspeise eignet sich ein Selleriecreme-Süppchen gut zum warm werden,.

S. 82 – Apfel-Ziegenkäse-Burger

Aber “Was bietet die Saison?” eigentlich? Das erfahren wir durch einen cremigen Wirsingkohl mit gebratenen Gnocchi und Putenbruststreifen, Rote-Linsen-Eintopf oder einer winterlichen Bowl mit Granatapfel-Kernen. Das letzte Kapitel zeigt uns genussvoll einen “Nachmittag am Kamin” mit Glühwein mit Cranberry-Saft, Hefezopf mit Orangen-Cranberry-Marmelade oder Quiche mit Lachs und Lauchzwiebeln.

S. 114 – Spinatsalat

Mein Fazit

Leider habe ich es noch nicht geschafft etwas aus diesem Buch zu backen/kochen. Trotzdem wollte ich es euch schon mal vorstellen. Das Buch ist ein richtiges Wintermärchen, darin sind so viele schöne weihnachtliche Bilder. Ich hätte mir allerdings vorgestellt das es mehr Rezepte darin gibt trotzdem bin ich nicht enttäuscht weil soviel Liebe in dieses Buch gesteckt wurde. Seid gespannt was ich daraus mache, etwas Herzhaftes oder lieber etwas Süßes? Oder doch beides? 🙂