Alle Artikel in: Torte

exotische Törtchen

Ihr Lieben, heute muss ich euch leider eine ganz, ganz fürchterlich schlechte Nachricht mitteilen.  In diesem Post werdet ihr soooo sehr mit Bildern vollgespamt… Schlimm oder? Ich kann es verstehen das ihr jetzt keine Lust mehr habt weiter zu schauen, ganz unten gibt es wie immer das Rezept, als PDF. (Nur für den Fall das ihr wirklich keine Lust auf meine wahnsinns tolle Bildersammlung habt.) Jetzt aber Spaß beiseite. Ich bin ja soooo sehr in diese Törtchen verliebt, deswegen konnte ich einfach nicht meinen Finger vom Ablöser lassen. 😉 Was steckt eigentlich hinter diesem exotischen Traum, fragt ihr euch? Zitrone auf gaaaanz viel Kokosnuss, das wiederum auf Mango. Und zum Abschluss haben die Törtchen dann noch eine leeeckere Mango Dusche abbekommen. Habt ihr eigentlich schonmal selbst eine Kokosnuss geöffnet? Für diese Fotos habe ich mich mal daran gewagt. Meine Güte war das schwer. Ich habe mir auf Youtube ein Video angesehen, wie man das am Besten angeht. Mit Schraubenzieher und Hammer, war die Antwort! Nachdem ich zig mal auf die Kokosnuss eingehämmert habe, erst etwas …

Ich backs mir // Friesentorte

Tastesheriff hat in diesem Monat Geburtstag und fragt zum diesmonatigen “ich backs mir” nach unserem Lieblingskuchen. Zuerst einmal alles Gute nachträglich zu deinem Geburtstag liebe Claretti. 🙂 Mit welchem Kuchen man mich bis ans Ende der Stadt locken kann ist wirklich schwierig. Da ich ja doch lieber selbst backe! 😉 Ganz alleine könnte ich auch keinen Kuchen essen und noch schlimmer und schwieriger (für dieses Thema) ich habe unendlich viele Lieblingskuchen. Die meisten davon habe ich sogar schon im Laufe des Jahres bei Tastesheriffs Aktion eingereicht. Heute möchte ich euch eine kleine Friesentorte vorstellen. Die Friesentorte gehört zu meinen Lieblingskuchen und obwohl sie ganz schnell gemacht ist, habe ich sie bisher noch nie selbst gemacht. Ich hatte es immer vor, deswegen kam dieses Thema wie gerufen! 🙂 Wie immer findet ihr am Ende dieses Posts das Rezept als PDF-Datei.   300 g Sahne 1/2 TL Zimt 1 x ausgerollter Blätterteig aus dem Kühlregal ca. 250 g Pflaumenmus Puderzucker       Den Blätterteig (je nach Anleitung) ein paar Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank …

{Gastpost} // Ein Schokoladentraum aus Toulouse von Jana zu meinem Schokoladen-Event

Kurzzeitig hatte ich schon Angst, dass mein Event an meinen Lesern ohne Blog vorbeigeht, obwohl ich ja des Öfteren darauf hingewiesen habe. 😉 Vorgestern hat mich dann aber doch noch ein Rezept erreicht von der lieben Jana! Teilnehmen könnt ihr immernoch bis zum 23.11., schickt mir einfach eure Rezepte mit Bild an events.schokoladenfee@gmail.com oder den Link zu eurem Rezept unter dem Post der auf dieses Bild verlinkt ist kommentieren: Mit einem Klick auf das Bild, erfahrt ihr nochmal alle Teilnahmebedingungen und natürlich was es zu gewinnen gibt! 🙂 Und wenn ihr nicht soviel Lesen möchtet gelangt ihr > hier < zu der Kurzfassung. Nun aber zu Janas Rezept: Originalrezept aus Toulouse und einfach ein Schokoladentraum Zutaten:320 g zartbitter Schokolade 170 g butter160g zucker 5 eier40 g Mehl Den Backofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter entweder in der Mikrowelle auf kleinster Stufe oder im Wasserbad schmelzen. Den Zucker hinzu fügen und alles zu einer homogenen Masse verrühren. Kurz abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Eier trennen …

Ich backs mir // Nuss-Sahne-Torte

Tastesheriff fragt diesen Monat bei ihrem Event “Ich backs mir…” was unsere liebsten Kindheitserinnerungen sind. Ich will jetzt nicht behaupten das diese Torte meine LIEBSTE Kindheitserinnerung ist (mal ganz ehrlich gegen Omas originale Hefeklöße kommt GAR NICHTS dran) aber auch dieses Rezept gehört zu meinen Kindheitserinnerungen. Meine Oma war eine sehr gute Hausfrau, bei ihrem und dem Geburtstag meines Opas, wurde die ganze Nachbarschaft, der ganze Bekanntenkreis und die gesamte Familie auf einmal eingeladen. Aber nicht dass sie einen Cateringservice etc. beauftragt hat, nein. Sie hat alles selbst zubereitet. Und auch nicht dass es nur zu einer Tageszeit etwas gab. NEIN! Der Essensablauf sah wie folgt aus: Suppe und Häppchen – Pause – große Kaffeetafel mit mind. 4 Torten – Pause – (meistens) Schweinefilet mit Speck umwickelt. (Nein, es war nicht unser Weihnachtsablauf! Der sah aber so ähnlich aus…) Auf jeden Fall sind diese Geburtstagsfeiern für mich ein absolutes Highlight meiner Kindheit, obwohl mich die ganzen alten Leute früher, als kleines Kind, schon ein bisschen genervt haben. Was man auch auf diesem Bild von meinen …

Gastpost-Event // Fondanttorte von Baking Avenue

Hey, ich melde mich gesund aus London zurück. Wie versprochen gibt es heute bereits den nächsten Gastpost-Beitrag. Und das ist wirklich mal was ganz besonderes. 🙂 Übrigens habt ihr jetzt nur noch bis morgen Zeit, eure Rezepte bei mir einzureichen. Hallo ihr Lieben 🙂 Dies ist mein erster Gastbeitrag auf einem anderen Blog und ich hoffe euch gefällt, was ich euch mitgebracht habe 🙂 Ich habe am Wochenende eine Torte gemacht und ich finde, sie eignet sich gut für diesen Gastbeitrag! Auch wenn es ein bisschen aufwendiger ist 😉 Fondanttorte mit Erdbeerbuttercreme und weiße Joghurt-Mousse-au-chocolate Für den Biskuitteig (Form: 10“ und 7“) ·         4 Eier ·         300 g Zucker ·         2 Päckchen Vanille-Zucker ·         1 Prise Salz ·         150 g Speisestärke ·         200 g Mehl ·         2 TL Backpulver Für die Erdbeerbuttercreme ·         ca. 60 g weiche Butter ·         ca. 200 g Puderzucker ·         etwas Erdbeeraroma ·         rosa Lebensmittelfarbe ·         einen Schuss Milch Für die weiße Joghurt-Mousse-au-chocolate (Rezept von Yushka) ·         200 g weiße Schokolade ·         200 ml Sahne ·         50 g Zucker ·         500 …

Gastpost-Event Maracuja Torte von Julia G. (Foodqueens)

    Hallo ihr Lieben, heute darf ich euch schon das nächste wunderbare Gastrezept auf meinem Blog vorstellen. Von Julia G., sie bloggt auf ihrem Blog “Foodqueens” zusammen mit ihrer besten Freundin. In der letzten Woche haben wir uns über Instagram kennengelernt und festgestellt das wir nur ca. 20 km auseinander wohnen! Sie kommt aus dem wunderschönen Detmold. 🙂 Deswegen freue ich mich besonders hier eine weitere “Lipperin” zu Wort kommen zu lassen! Hallo liebe Leser & Leserinnen! Ich bin die Julia von den Foodqueens und genauso gerne wie die liebe SchokoladenFee habe ich eine Leidenschaft für das Backen. Backen ist für mich einfach das schönste der Welt. Heute habe ich für euch ein leckeres Rezept für eine Maracuja Torte gezaubert.   Maracuja Torte Ø 28 cm   Die Zutaten: -2 Eier -100g Zucker -100g Mehl -1 TL Backpulver -Bourbon Vanille -1 Dose Pfirsiche (820g, Abfüllgewicht: 490g) -2 x Tortenguss klar -750ml Maracujasaft -2 Becher Sahne -1 Pck. Aranca  Aprikose-Maracuja (Dr.Oetker) -Puderzucker -heißes Wasser Die Zubereitung: Für den Biskuitboden 2 Eiweiß und 2 EL heißes …

Fanta Tassen Kuchen

Halloooo ihr Lieben, soooolange ist es her, dass ich einen Blogpost verfasst habe… ich weiß schon gar nicht mehr wie das geht! (Nein Quatsch!) Aber es tut mir total Leid. Erst war ich ein paar Tage im Urlaub und jetzt stecke ich mitten in meiner Klausurenphase. Deswegen lerne ich jetzt den lieben langen Tag, und das bei diesem schönen sonnigen Wetter, wo man am liebsten mit einem guten Buch, einem leckeren, leichten Stück Kuchen und einem Eiskaffee auf Balkon/Terasse/Park(oder sonst wo) sitzen würde. Heute habe ich Mathe hinter mich gebracht, also dachte ich mir, verfasse ich mal wieder etwas für euch, anstatt für meine Lehrer! 🙂 Für eine 26er Tortenform: 2 Tassen Mehl 1 Tasse Zucker 1/2 Tasse Öl 1/2 Tasse Fanta 2 Eier 1/2 Pck. Backpulver 1/2 Dose Pfirsiche oder Mandarinen 1 Becher Sahne 1 Becher Schmand 2 Pck. Vanillezucker Alle (oberen) Zutaten vermischen und in eine gefettete Tortenform geben. Die Pfirsiche in kleine Stücke schneiden und (oder Mandarinen) auf den Teig geben. Dies wird nun im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 bis …

Schwedische Apfeltorte

Hallo ihr Lieben, neben der Birnentorte gab es auch diese leckere Schwedische Apfeltorte, auf dem Kaffeetisch zum Geburtstag meiner Mutter. Wenn euch die Bilder nicht schon hungrig machen… dann weiß ich auch nicht! ;P Biskuitteig: 2 Eier 60 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 60 g Weizenmehl 1/2 gestr. TL Backpulver Füllung: 1 kg Äpfel Saft von 1 Zitrone 150 ml Wasser 150 g Zucker 2 Pck. Vanille dessert-Soße zum kochen 2 Eier Belag: 400 g Schlagsahne 1 Btl. Gelatine fix (15 g) 50 g Raspelschokolade ZB Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten. Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Für den Teig die Eier auf höchter Stufe des Handrührgeräts schaumig rühren, lieber zu lange als zu kurz! Mind. eine Minute. Zucker und Vanillezucker hinzugeben und nochmals ca. eine Minute mit dem Handrührgerät schlagen. Weizenmehl und Backpulver vorsichtig, gleichmäßig unterheben. Den Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 18 Minuten backen. Boden aus der Springform lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, auf die Servierplatte legen, und den Springformrand wieder um …

Birnentorte

Hallo ihr Lieben, heute stelle ich euch ein schönes Rezept aus dem Dr. Oetker Gugelhupf (1/2014) vor. Meine Mutter hat sich diese Torte gewünscht. Jedes Jahr lädt sie die Nachbarfrauen zum Kaffee ein, da dürfen natürlich auch Torten nicht fehlen! Außerdem ist heute Valentinstag, da ich aber nichts herzförmiges für euch (oder jemand anderen) habe bekommt ihr das Rezept für diese Torte, darüber freut sich bestimmt auch jeder an Valentinstag! Knetteig: 125 g Weizenmehl 1 gestr. TL Backpulver 1 geh. EL Puderzucker 50 g weiche Butter 1 Pck. Vanillezucker 1 Ei Makronenmasse: 50 g Zartbitterschokolade Raspel 4 Eiweiß 1 Prise Salz 4 Eigelb 80 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 1 TL gemahlener Zimt 100 g gemahlene Haselnüsse 2 EL Kirschsaft Belag: 1 Dose Birnenhälften mit Saft 1 Pck. Tortenguss klar 2 gestr. EL Zucker 1 Glas Preiselbeeren Sahnefüllung: 500 g Schlagsahne 2 Pck. Sahnesteif 1 Pck. Vanillezucker Boden und Rand der 26er Springform fetten. Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Alle Knetteig Zutaten zu einem Teig, in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät (Knethaken) kneten. Den …

Schwarz-Weiß-Himbeer-Torte

Hey, hey. Gestern hatte meine Mutter Geburtstag und ich habe mal wieder fleißig gebacken! 🙂 Hierbei handelt es sich endlich mal wieder um ein, von mir selbst entwickeltes Rezept! Die Torte eignet sich auch gut als Valentinstagsgeschenk, dass steht ja auch schon wieder an! Der Nachtisch von unserem Festmahl gestern Abend, wird auch noch veröffentlich, der war auch so fruchtig wie diese Torte, na ja gut… etwas fruchtiger! Aber jetzt gibts erstmal das Rezept für meine leckere Schwarz-Weiß-Himbeer-Torte! Teig: 4 Eier 3 1/2 EL heißes Wasser 125 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 50 g Weizenmehl 50 g Speisestärke 30 g Kakao 1/2 gestr. TL Backpulver Füllung: 500 ml Sahne 2 Pck. Vanillezucker 225 g Himbeer Gelee 6 Blatt Gelatine Deko: 50 g gehackte Mandeln Schokoraspel Teig: Die Eier mit dem Wasser auf der höchsten Stufe mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker langsam hinzugeben und nochmals ca. eine Minute auf höchster Stufe schlagen. Das Mehl mit der Speisestärke, Kako und dem Backpulver mischen in die Eiermasse sieben und vorsichtig unterheben. Ein Backblech mit Backpapier …