Alle Artikel in: Partyfood

Auberginenpommes mit Lachs-Frischkäse Dip

Auberginenpommes mit Lachs-Frischkäse Dip

Nun habe ich mich auch mal an Auberginenpommes gewagt. Auf dem Blog Minzgrün habe ich ein Rezept gefunden was ich mir als Vorlage genommen habe. Als wir im Mai in der Pfalz bei der Familie meines Freundes waren, hat seine Mutter einen furchtbar leckeren Lachs-Frischkäse gemacht, den ich seitdem gerne nachmachen wollte also gibt es heute Auberginenpommes mit Lachs-Frischkäse Dip! Der Lachs-Frischkäse sollte allerdings ein paar Stunden im Kühlschrank ruhen da er sonst etwas zu flüssig ist. Er eignet sich trotzdem gut zum dippen für die Pommes. Man kann ihn später aber auch für was anderes Nutzen zum Beispiel als Brotaufstrich. Auberginenpommes mit Lachs-Frischkäse Dip Auberginenpommes 2 Auberginen Saft 1/2 Zitrone 500 ml Ziegenmilch 150 g Paniermehl Salz, Pfeffer Lachs-Frischkäse Dip 4 Scheiben Lachs 1 Pck. Ziegenfrischkäse Dill nach Belieben Für die Auberginenpommes die Auberginen waschen, trocknen und in etwas dickere Streifen schneiden. Milch, Zitronensaft in einer Schüssel mischen, die Pommes dazugeben. Nach ca. 40 Minuten einweichen die Pommes in Paniermehl wälzen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit Salz und Pfeffer auf …

Windbeutel gefüllt mit Schokosahne

Windbeutel gefüllt mit pflanzlicher Schokosahne

Wer liebt sie nicht? Diese kleinen leckeren Windbeutel gefüllt mit Sahne, die mit einem Haps komplett im Mund verschwunden sind – so wie die Süßigkeit aus der Werbung – nur noch viel besser! Brandmasse habe ich noch nicht häufig in der eigenen Küche gemacht – während meiner Ausbildung natürlich schon – vor ein paar Tagen habe ich mir mal wieder die Zeit genommen, das Ziel: Windbeutel gefüllt mit veganer Schokosahne. Aber das ganze vegan, wie bereits berichtet werde ich in Zukunft so gut wie möglich darauf achten nicht mit Kuhmilch zuarbeiten. Es kann aber natürlich auch normale Sahne als Füllung genommen werden. Aber ich muss gestehen das mir die Pflanzliche Sahne es in diesem Fall auch total angetan hat und ich es viel besser fand. Windbeutel gefüllt mit Schokosahne Für 20 kleine Windbeutel 3 Ei 114 ml Wasser 42 g Margarine 1 Pr. Salz 1 Pr. abgeriebene Zitronenschale 84 g Mehl Für die Füllung 1 Tafel Zartbitterschokolade (ca. 70%) 1 Pck. vegane Sahne (gekühlt) Außerdem 2 x Einweg-Spritzbeutel Lochtülle Backpapier ein Holzlöffel eignet sich am …

Chicken Pita mit Gemüse-Nudeln

Hallo ihr Lieben und an dieser Stelle nochmal ein frohes neues Jahr! Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start in das neue Jahr und könnt nach den ganzen Feiertagen wieder ordentlich reinhauen. Denn heute habe ich ein leckeres Chicken Pita für euch. Einen Spiralschneider* habe ich mir schon lange ausgeguckt, kurz vor Weihnachten habe ich mir dann endlich einen bestellt und natürlich direkt ausprobiert! Die Zucchini ist super schnell zu Nudeln verarbeitet, bei den Möhren muss man etwas mehr Kraft aufbringen, aber wenn man erstmal den Dreh raushat läuft es ohne Probleme! Ich bin sehr begeistert davon und habe ihn daher gleich auch noch meiner Schwester zu Weihnachten geschenkt. Sie hat sich auch sehr darüber gefreut. Zu Silvester hat sie Zucchini-Nudeln damit gezaubert, die zum Raclette gereicht wurden! Für 4 Portionen 325 g Hühnchenbrustfilet 2 dicke Möhren 1 Zucchini 1 rote Zwiebel 200 g Tzaziki 4 Pita Brötchen Pflanzenöl Salz, Pfeffer, Curry Pulver Das Hühnchenbrustfilet in dünne Streifen schneiden. Zucchini und Möhren waschen und die Möhren schälen. Erst die Zucchini dann die Möhren im …

Thunfisch Fladenbrotpizza

Hallo ihr Lieben, Weihnachten ist vorbei und ich stecke nun voll in der Lernphase. Eigentlich sogar schon an Weihnachten! Jeden Tag bin ich um acht aufgestanden habe mich dann ans Lernen gesetzt, aufgehört sobald wir zu einer Familienveranstaltung mussten und dann nach dem Feiern wieder ans lernen gesetzt. Leider ist durch das ganze lernen auch meine Motivation zum Rezepte Posten gesunken. Ich sitze vor dem Beitrag und weiß nicht was ich schreiben soll. Eigentlich sollte es heute auch Ziegenkäsecrépe für euch geben. Doch um mich wieder an das komplette Rezept zu erinnern fehlte mir ebenfalls die Motivation. Und dabei war es doch soooo lecker! Aber was auf jeden Fall auch immer geht ist Pizza! Zum Glück habe ich noch eine die super schnell fertig ist – falls euch zur Zeit auch die Motivation für sämtliche Aktivitäten fehlt. Vielleicht erinnert ihr euch?! Vor ein paar Wochen gab es schon eine Fladenbrotpizza mit BBQ Chicken Belag! Sehr, sehr lecker. Fladenbrotpizza hat es mir seitdem total angetan! 🙂 Für eine Person: 1/2 Fladenbrot 1 Dose Thunfisch 1/2 rote …

#PimpyourButterbrot || Avocado mit Minze und Feta

Hallöchen ihr Lieben, Vor einiger Zeit hatte meine Oma Geburtstag. Zur Feier des Tages hatte ich für sie die leckere Schachbretttorte gemacht. Meiner Schwester habe ich außerdem dabei geholfen Schnittchen fertig zu machen. So auch diese Avocado Schnitten. Leider komme ich erst jetzt – über einen Monat später – dazu sie mit euch zuteilen. Aber besser spät als nie! 😉 Das ursprüngliche Rezept stammt aus dem Buch “Avocado“, wir haben es allerdings etwas abgeändert. Es war sehr lecker und kam auch gut bei den älteren Herrschaften an, die zu Gast waren. Meine Oma hat dann aber doch eher die klassischen Käse- und Wurststullen bevorzugt, aber auch das Walnussbrot mit Ziegenkäse und Weintrauben hat ihr sehr gut gefallen. 1 reife Avocado, Fruchtfleisch gewürfelt 1 EL Zitronensaft 1 TL natives Olivenöl Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 1/2 Baguette, in 12 Scheiben (1 cm dick) geschnitten 75 g Feta Minzblätter zum Garnieren Die Hälfte der Avocado mit Zitronensaft und Öl in mit einem Rührstabzu grobem Püree verarbeiten. Die restliche Avocado unter das Püree mischen und mit Salz …

#PimpyourButterbrot || Walnussbrot mit Ziegenkäse, Feigensenf und Trauben

Hallo ihr Lieben, es wird mal wieder Zeit für ein leckeres Ziegenkäse (wer hätte das bei mir gedacht :P) Butterbrot Rezept! Ziegenkäse gehört – wie die meisten von euch bereits wissen – zu einer meiner absoluten Lieblingszutaten. Angefangen hat meine Ziegenkäse-Liebe mit einem Salat in einem Restaurant. Dieser bestand nicht nur aus grünen Salatblättern, er enthielt auch Ziegenkäse, blaue Weintrauben und Walnüsse. Zu dem Salat wurde Baguette gereicht. Heute habe ich die Brotversion von dem Salat – ohne Salat! Ehrlich gesagt ist mir die Ähnlichkeit zu meinem ersten Ziegenkäseerlebnis und diesem Brot erst jetzt beim Schreiben aufgefallen! Wer kein Walnussbaguette bekommt, der kann auch normales verwenden und Walnüsse zerhacken und mit den Weintrauben auf dem Brot verteilen! So sieht für mich das perfekte Butterbrot aus! 🙂 Walnussbaguette in Scheiben geschnitten Ziegenfrischkäse 1/2 TL Feigensenf pro Brot blaue Weintrauben Das Walnussbrot mit Ziegenkäse bestreichen – ruhig etwas dicker. Auf den Ziegenkäse 1/2 TL Feigensenf geben. Die Weintrauben waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Diese zum Abschluss auf die Brote verteilen. Bei Ina isst gibt es zur …

Belgische Pizzawaffeln

Hallo ihr Lieben, heute stelle ich euch ein Rezept aus dem Buch Pizza Revolution vor. Der Name verspricht viel, ob es das auch einhalten kann erfahrt ihr am Mittwoch, wenn die Rezension veröffentlicht wird. Dieses Rezept hat mich auf jeden Fall sofort angelacht. Leider hat die Autorin aber nur runde Waffeleisen bedacht und bei meinem etwas billigen Belgischen Waffeleisen hat die Backzeit ca. 10 Minuten pro Waffel gedauert. Laut dem Buch dauert es 3 bis 4 Minuten was ich mit der Hoffnung das ihr ein besseres Waffeleisen habt, ebenfalls dort eingetragen habe. Schmecken tun die Waffeln dennoch super gut! Wenn sie tatsächlich nur 3 bis 4 Minuten dauern würden, würde ich sie ab jetzt für jede Party vorbereiten! Teig: 8 g frische Hefe 350 g Weizenmehl 1 TL Salz 2 EL Olivenöl 100 + 120 ml lauwarmes Wasser Füllung: Tomatenpaste 2 – 3 Stängel Basilikum 3 – 4 Scheiben Salami 125 g Mozzarella, in Scheiben geschnitten Hefe in 100 ml lauwarmes Wasser bröseln und verrühren. 5 bis 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefe anfängt …

fremdgebloggt || Mini Peanutbutter & Jelly Cupcakes

Hallo ihr Lieben, vielleicht habt ihr es noch im Kopf, letztes Jahr im September habe ich eine große Reise gemacht. Ich, die sonst für gewöhnlich nur an die Nordsee gefahren ist! Nach New York ging es, wo ich wahnsinnig viel erlebt und wahnsinnig viel gegessen habe. 🙂 Peanutbutter & Jelly Cupcakes gab es unter anderem im Mini-Format. Da Diandra von Baking Avenue gerade ein Blogevent zu ihrem Bloggeburtstag am laufen hat, habe ich diese Cupcakes für sie als Gastbeitrag nachgebacken. Denn das Thema auf ihrem Blog handelt von Urlaubsrezepten. Zum Rezept müsst ihr also hier rüber hüpfen. Viel Spaß und lasst sie euch schmecken! 🙂 Denkt auch an mein Geburtstags Event wo ihr gefragt seid! 🙂 Merken Merken