Alle Artikel in: Hefe

Oliven Focaccia

Hallöchen ihr Lieben, diese Woche war es endlich mal wieder soweit. Ich habe etwas gebacken! 🙂 Neben meinem Studium arbeite ich nämlich als studentische Hilfskraft im Mentoren Programm. Zum Abschluss des Semesters haben wir (meine Chefin, die Mentoren und ich) uns gemütlich zusammengesetzt und dabei gegrillt. Ich habe mich dazu bereiterklärt ein Brot zubacken, daraus wurden allerdings zwei bzw. vier (da ich den Teig jeweils in zwei Teile geteilt habe). Es gab also dieses unglaublich leckere Oliven Focaccia und das Focaccia alle olive, was ich seit einigen Jahren immer wieder gerne zum Grillen backe. Bei dem Anlass diese Woche habe ich gleich die Bilder in dem alten Beitrag erneuert. Noch während ich das Brot geschnitten habe, haben bereits alle ordentlich zugegriffen. Ich denke das ist ein gutes Zeichen und das Oliven Focaccia kam nicht nur bei mir so gut an! Psst… ich habe übrigens nur ein Brot von dem Oliven Focaccia mitgenommen. Erstens habe ich es für das Foto und weil ich neugierig war angeschnitten, zweitens musste ich es dann auch direkt probieren und konnte …

Ajvar-Ziegenkäse Pizza mit Zucchini und Aubergine

Hallo ihr Lieben, was ist bloß mit dem Wetter los? Erst ist es eisigkalt und schneit dann steigen die Temperaturen von heute auf morgen in den zweistelligen Bereich und nun wo der Körper sich daran gewöhnt hat fängt es wieder an zu schneien. Wisst ihr was gegen dieses Wetter hilft? Soulfood! In Form von dieser Pizza! Habt ihr keine Lust das Haus zu verlassen dann ab in die Küche backt diese Pizza und tut euch etwas Gutes. Das Original Rezept stammt aus dem Buch “Schlank mit Darm Kochbuch*”. Eigentlich ist es ein Flammkuchen-Rezept aber ich hatte Lust auf Pizza. Ist euch eigentlich schon die kleine Neuerung aufgefallen? Seit meinem letzten Post gibt es wieder die Möglichkeit meine Rezepte als PDF runterzuladen, diesmal mit neuem Design! Ich habe Kategorien angelegt und jede Kategorie in einer anderen Farbe angelegt, zum Beispiel ist es für Herzhaft rot. Zusätzlich zu diesen Rezept Karten versuche ich nun auch die jeweiligen Posts mit derselben Farbe auszustatten. Deswegen sind die verlinkten Seiten hier nun auch rot hinterlegt und nicht mehr in der …

Pulled Pork BBQ Pizza oder die Pizza Version von meinem Pulled Pork BBQ Burger

Hallo ihr Lieben, vor einem Jahr im Januar habe ich einen leeeeckeren Pulled Pork BBQ Burger zubreitet. Kein Burger den ich seitdem wieder gegessen habe konnte bisher mit diesem Burger mithalten! Den Burger hatte ich mir in der Klausurenphase gegönnt, um mir zumindest kulinarisch mal zwischendurch etwas zu gönnen. Auch in diesem Jahr bin ich den ganzen Januar damit beschäftigt zu lernen, da habe ich mir gedacht ich könnte mir mal wieder etwas feines mit Pulled Pork gönnen. Vorallem da ich nun meinen Spiralschneider* habe und es so viel mehr Spaß macht, die Möhren zu verarbeiten. Ich bin also planlos in den Supermarkt bei mir um die Ecke gegangen – wusste nicht mal ob es dort Pulled Pork gibt. Im Tiefkühlfach bin ich fündig geworden, als ich mich weiter umgeschaut habe fiel mein Blick auf den fertigen Pizzateig im Kühlfach. Da ich ja wie gesagt im Lernstress bin hatte ich leider keine Zeit selbst einen Teig zu machen. Wenn ihr ein Teig Rezept trotzdem haben wollt, schaut euch doch mal die Hühnchen-Ananas-Pizza mit Kokos-Curry-Soße an. …

Martinsknoten

Hallöchen ihr Lieben, am 11.11. ist schon wieder St. Martin und die Kinder können mit ihren Laternen um die Häuser ziehen. Überall gibt es leckere Martinsgänse in den Bäckereien zusehen. Und überhaupt – finde ich persönlich – das jetzt die Hefezeit beginnt. Das tut sie für mich immer in den Wintermonaten, im sommer esse ich nur sehr selten Hefeteilchen. Deswegen habe ich heute Martinsknoten für euch! Das Rezept habe ich aus dem Buch “Ein Herz für Klassiker” und es ist super lecker. Sie lassen sich auch gut in die Schule, Uni oder auf die Arbeit mitnehmen. Richtig lecker wird es auch wenn sie mit einer Nuss-Nougat-Creme oder Marmelade bestrichen sind! Mhh 🙂 Teig: 200 ml Milch 1 TL Zucker 1/2 Packung frische Hefe 500 g Mehl 50 g Zucker 1 Ei 100 g weiche Butter Außerdem: 30 g Butter Zucker zum Wälzen Milch leicht erwärmen und einen TL Zucker einrühren. Die Hefe hineinbröseln und etwas stehen lassen. Mehl mit Zucker und Ei in eine Rührschüssel geben und die gequollene Hefe dazugeben. Den Teig verkneten und …

Belgische Pizzawaffeln

Hallo ihr Lieben, heute stelle ich euch ein Rezept aus dem Buch Pizza Revolution vor. Der Name verspricht viel, ob es das auch einhalten kann erfahrt ihr am Mittwoch, wenn die Rezension veröffentlicht wird. Dieses Rezept hat mich auf jeden Fall sofort angelacht. Leider hat die Autorin aber nur runde Waffeleisen bedacht und bei meinem etwas billigen Belgischen Waffeleisen hat die Backzeit ca. 10 Minuten pro Waffel gedauert. Laut dem Buch dauert es 3 bis 4 Minuten was ich mit der Hoffnung das ihr ein besseres Waffeleisen habt, ebenfalls dort eingetragen habe. Schmecken tun die Waffeln dennoch super gut! Wenn sie tatsächlich nur 3 bis 4 Minuten dauern würden, würde ich sie ab jetzt für jede Party vorbereiten! Teig: 8 g frische Hefe 350 g Weizenmehl 1 TL Salz 2 EL Olivenöl 100 + 120 ml lauwarmes Wasser Füllung: Tomatenpaste 2 – 3 Stängel Basilikum 3 – 4 Scheiben Salami 125 g Mozzarella, in Scheiben geschnitten Hefe in 100 ml lauwarmes Wasser bröseln und verrühren. 5 bis 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefe anfängt …

Burger Tausend und Eine Nacht

Hallo ihr Lieben, ich würde ja super gerne schreiben das ENDLICH Juni ist. ABER… im Juni fängt wieder mal meine Klausurenphase an 🙁 Das heißt ich werde ganz wenig Zeit in der Küche verbringen – wahrscheinlich nur zum Frustessen und Konserven aufkochen. Ganz so schlimm wird es hoffentlich nicht. Eine Sache geht in der Klausurenphase aber besonders gut und das ist Fast Food. Deswegen würde ich sagen, wird es mal wieder Zeit für einen Burger! 🙂 Ein Burger mit Falafel-Patty mhhh gibt es was besseres? Wenn ihr die Frage mit “ja” beantworten könnt dann schaut mal bei meinem Pulled Pork BBQ Burger oder dem Irish Angus Vollkorn-Burger mit Guacamole, Pilzen und Ziegenkäse vorbei. Wenn ihr die Frage mit “nein” beantworten könnt, dann schaut euch die anderen zwei Burger trotzdem auch noch an. Das sind meine drei Lieblingsburger. 🙂 In 2 Wochen werde ich vermutlich sehnlichst danach lechzen. Für 2 Burger: 1/2 Rezept Vollkorn Brötchen von hier Belag: 1 Mischung Falafelpulver Humus (pikant) Wasser 1 kleine Rote Bete (vorgekocht) Ruccola und Radicchio Die Burgerbrötchen nach dem …

Gaufres || Waffeln

Hallo ihr Lieben, zu Ostern habe ich ein neues Waffeleisen bekommen. Bzw. was heißt ein neues? Ich hatte vorher noch keins, deswegen wurde es höchste Zeit. 🙂 Und das beste an meinem neuen Waffeleisen ist die Farbe, es passt perfekt zu meiner KitchenAid beide haben die Farbe “Pistazie” 🙂 In dem neuen Buch von Aurélie Bastian “Französisch backen” habe ich dieses Waffelrezept entdeck und musste es sofort mit meinem neuen Waffeleisen ausprobieren. Mhh das hat sich gelohnt! 🙂 Waffeln passen einfach immer richtig gut. Meine Mutter hat früher oft am Wochenende Waffeln gebacken, als ich noch ein Kind war. Es war immer was besonderes, wenn es auch Kirschen und Eis dazu gab. Für 8 Waffeln: 70 g Butter 17 g Hefe 150 ml Milch 250 g Mehl 2 Eier 60 g Zucker 1 Prise Salz 1 Päckchen Vanillezucker 150 g Sahne Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Hefe in der Milch auflösen. Mehl, Eier, Salz, Zucker und Vanillezucker vermischen. Mit dem Rührbesen des Handrührgeräts die Milch nach und nach unterrühren. Die Sahne dazugeben und zum …

Erdbeer-Holunderblüten-Hefezopf

Hallo ihr Lieben und frohe Ostern! Letztes Jahr war ich ja so unglaublich begeistert von dem Zimtzucker-Osterzopf. Das lag nicht nur daran das ich noch nie zuvor einen Hefezopf gebacken habe, oder das Zimtzucker einfach unschlagbar ist, es lag auch daran das es einfach unglaublich selten solche süßen Hefeteilchen bei uns im restlichen Jahr gibt. Komisch, oder? Das fällt mir immer nur an Ostern auf. Ich mag Hefeteilchen super gerne, aber irgendwie backe ich sonst meistens nur Brot oder Pizza, etc. mit Hefe. Jedenfalls habe ich es mir somit auch in diesem Jahr zu Ostern nicht nehmen lassen und habe eine neue Osterzopf-Variante gebacken. Gefüllt mit meiner aktuellen Lieblingsmarmelade “Erdbeer-Holunderblüten”, die kann sich genauso gut im Osterzopf sehen lassen, wie auch auf den Osterzopf-Scheiben. 🙂 Teig: 250 g Mehl ½ Tüte Trockenhefe 180 ml Milch 35 g Butter 35 g Zucker 1 Prise Salz Füllung: Erdbeer-Holunderblüten Marmelade Außerdem: 1 Eigelb 1 EL Milch Hagelzucker Butter schmelzen, Milch hinzufügen und die Hefe darin auflösen. Zucker und Salz hineinrühren. Dies wird nun mit dem Mehl zu einem …

Möhren-Hefeschnecken

Hallo ihr Lieben, heute ist schon Karfreitag. Wir bekommen zum Frühstück Besuch von Bekannten. Deswegen habe ich gestern noch ein paar Stunden in der Küche verbracht und diese leckeren Möhren-Hefeschnecken gezaubert – passend zu Ostern! Auf die Idee kam ich durch ein Rezept von Dr.Oetker. Dort gibt es nämlich Möhren-Haselnuss-Schnecken mit einem Quark-Öl-Teig. An Ostern darf es bei uns aber sehr gerne viele Hefeteilchen geben (wie ich ja bereits bei den Kirsch-Streuseltalern berichtet habe) und so habe ich mir die Füllung von Dr.Oetker abgeguckt und in meinen klassischen Hefeteig gerollt. Das war eine sehr gute Idee! Mein Tipp: Serviert die Schnecken mit etwas Vanillesoße. Füllung: 200 g Möhren 100 g Aprikosenkonfitüre 15 g Speisestärke 1/2 Päckchen geriebene Zitronenschale Hefeteig: 250 g Mehl 1/2 Päckchen Trockenhefe 35 g Butter 35 g Zucker 180 ml Milch 1 Prise Salz Außerdem: 1 Eigelb 1 EL Milch Hagelzucker und/oder gehobelte Haselnusskerne Füllung: Die Möhren waschen, schälen und grob reiben. Zusammen mit den übrigen Zutaten für die Füllung in einem Topf unter Rühren aufkochen und eine Minute kochen lassen. Etwas …

Kirsch-Streuseltaler

Hallo ihr Lieben, für mich gehören in der Osterzeit Hefeteilchen einfach dazu. An Karfreitag werden wir mit Bekannten frühstücken, ich bin am Überlegen mal wieder den leckeren Zimtzucker-Osterzopf zu machen, den ich im letzten Jahr verbloggt habe. Vielleicht werden es aber auch einfach nochmal diese leckeren Kirsch-Streuseltaler. Die noch nicht solange her sind wie der Osterzopf aber genauso lecker sind. Wer aufmerksam ist hat vielleicht gesehen das die Bilder noch mein altes Copyright Zeichen tragen. Das liegt daran das ich die Fotos bereits letztes Jahr geschossen habe (und mit dem © ausgestattet habe). Zum posten bin ich aber irgendwie nicht gekommen, da ich vor kurzem die Streuseltaler nochmal gebacken habe wird es jetzt aber wirklich Zeit sie auch mit euch zu teilen. In der kommenden Woche habe ich endlich mal wieder frei (abgesehen von evtl. 4 Stunden die ich von zu Hause aus arbeiten kann – und natürlich vom Lernen für die Uni). Nachdem die letzten Wochen ein wenig stressig waren, freue ich mich sehr wieder bei meiner Familie sein zu können und mit meinem …