Alle Artikel in: Zartbitter

Schokoladen-Windbeutel-Torte

Schokoladen-Windbeutel-Torte

Achtung, Achtung der Juni wird heute mit einem Süchtigmacher eingeläutet! Mit der Schokoladen-Windbeutel-Torte! Windbeutel? Gab es nicht erst vor zwei Tagen ein Windbeutel-Rezept? Korrekt! Und mit genau diesen Windbeuteln von Samstag, arbeiten wir heute weiter! In diesem Artikel stelle ich lediglich das Rezept für die Sahne und die Zusammensetzung der Torte mit Boden, Windbeuteln und der Sahne dar. Ihr empfehle außerdem diese Rezepte (durch klicken aufs Bild kommst du zu dem Rezept): Schokoladen-Windbeutel-Torte einen längs halbierten Schokobiskuitboden (ca. 2 cm hoch) ca. 15 Schokoladen Windbeutel + beliebig viele für die Deko Für die Sahne: 3 Becher Schlagsahne oder vegane Sahne ca. 4 EL Backkakaopulver 2 Pck. Vanillezucker ca. 3 TL San-apart Außerdem:Schokosoße Einen Tortenring um den Tortenboden befestigen, so dass nichts auslaufen kann. Die Sahne mit dem Vanillezucker verrühren und anfangen steif zu schlagen. Währenddessen nach und nach das Kakaopulver und San-apart (Packungsanleitung beachten) dazugeben. Ist die Sahne steif geschlagen können ca. 2 EL Sahne auf dem Boden glatt gestrichen werden. Die Windbeutel leicht versetzt voneinander auf die Sahne legen. Anschließend die restliche Sahne darüber …

Windbeutel gefüllt mit Schokosahne

Windbeutel gefüllt mit pflanzlicher Schokosahne

Wer liebt sie nicht? Diese kleinen leckeren Windbeutel gefüllt mit Sahne, die mit einem Haps komplett im Mund verschwunden sind – so wie die Süßigkeit aus der Werbung – nur noch viel besser! Brandmasse habe ich noch nicht häufig in der eigenen Küche gemacht – während meiner Ausbildung natürlich schon – vor ein paar Tagen habe ich mir mal wieder die Zeit genommen, das Ziel: Windbeutel gefüllt mit veganer Schokosahne. Aber das ganze vegan, wie bereits berichtet werde ich in Zukunft so gut wie möglich darauf achten nicht mit Kuhmilch zuarbeiten. Es kann aber natürlich auch normale Sahne als Füllung genommen werden. Aber ich muss gestehen das mir die Pflanzliche Sahne es in diesem Fall auch total angetan hat und ich es viel besser fand. Windbeutel gefüllt mit Schokosahne Für 20 kleine Windbeutel 3 Ei 114 ml Wasser 42 g Margarine 1 Pr. Salz 1 Pr. abgeriebene Zitronenschale 84 g Mehl Für die Füllung 1 Tafel Zartbitterschokolade (ca. 70%) 1 Pck. vegane Sahne (gekühlt) Außerdem 2 x Einweg-Spritzbeutel Lochtülle Backpapier ein Holzlöffel eignet sich am …

Ameisenkuchen

Ameisenkuchen aus der Rehrückenform

Den heutigen Feiertag nutze ich, um euch ein leckeres Rezept für Ameisenkuchen vorzustellen. Der klassische Ameisenkuchen ohne viel Schnickschnack gehört zu meinen absoluten Lieblingskuchen. Meine Mutter fing irgendwann an diesen Kuchen mit Eierlikör zu backen. So viel, dass er ein wenig klitschig war – so mag ich das! Es gibt noch eine Sache, die ich hier in diesem Artikel ansprechen möchte. Ende letzten Jahres bin ich mit meinem Freund zusammengezogen. Er hat leider ein paar Lebensmittelallergien, weswegen ich meine Rezepte in Zukunft so abwandeln werde, dass er auch etwas davon essen kann. 😉 Das bedeutet keine Kuhmilch mehr, Schaf- und Ziegenmilch geht. Keine Sojaprodukte mehr und leider fallen auch viele Nüsse weg. Also werden meine Rezepte von nun an vor allem laktosefrei bzw. Kuh-milcheiweiß-frei sein (Ziegenkäse ist z.B. von Natur aus laktosefrei – das war mir vorher gar nicht so bewusst). Eine kleine Herausforderung stellen noch Sahnetorten oder besser gesagt Torten mit Crème Fraîche oder Schmand für mich dar. Wenn ihr da Tipps habt, was sehr gute Alternativen für Torten sind – immer her damit! …

{Werbung} Crunchy-Chocolate Cookies

Hallo ihr Lieben, ich schäme mich schon sehr. Seit Wochen habe ich fünf tolle Rezepte für die Weihnachtsbäckerei für euch in petto. Letzte Woche habe ich die Matcha-Ochsenaugen mit euch geteilt (noch nicht gesehen? Unbedingt auf den Link klicken ;)) und erst jetzt komme ich dazu das zweite Rezept mit euch zu teilen. Die Uni ist jetzt, wo die freien Weihnachtstage näher kommen noch stressiger als gedacht – gut dafür ziehe ich auch hier und da ein paar Pflichtaufgaben vor. Und sobald es nächstes Jahr wieder weiter geht, steht quasi auch schon die Klausurenphase an. Darum heißt es auch an Weihnachten und zwischen den Jahren: LERNEN! Ich rechne nicht damit das ich noch alle Rezepte VOR Weihnachten mit euch teilen kann. Ich werde mir aber Mühe geben. :O Bis dahin habe ich heute super leckere Crunchy-Chocolate-Cookies für euch! 🙂 Mit einer ganz besonderen Schokolade, mehr über die Schokolade erfahrt ihr nach dem Rezept! 375 g Mehl 1 TL Meersalz 1 TL Backpulver 1 Prise Natron 240 g weiche Butter 125 g Zucker 150 g Rohrohrzucker …

fremdgebloggt || Mini Peanutbutter & Jelly Cupcakes

Hallo ihr Lieben, vielleicht habt ihr es noch im Kopf, letztes Jahr im September habe ich eine große Reise gemacht. Ich, die sonst für gewöhnlich nur an die Nordsee gefahren ist! Nach New York ging es, wo ich wahnsinnig viel erlebt und wahnsinnig viel gegessen habe. 🙂 Peanutbutter & Jelly Cupcakes gab es unter anderem im Mini-Format. Da Diandra von Baking Avenue gerade ein Blogevent zu ihrem Bloggeburtstag am laufen hat, habe ich diese Cupcakes für sie als Gastbeitrag nachgebacken. Denn das Thema auf ihrem Blog handelt von Urlaubsrezepten. Zum Rezept müsst ihr also hier rüber hüpfen. Viel Spaß und lasst sie euch schmecken! 🙂 Denkt auch an mein Geburtstags Event wo ihr gefragt seid! 🙂 Merken Merken

Himbeer-Schoko-Tartelettes

Hallöchen ihr lieben Sonnenanbeter, mensch was war es letzte Woche warm. Leider ist es nun schon wieder über eine Woche her das ich etwas gepostet habe. Als es dann aber am Freitag in Strömen geregnet hat, habe ich die Zeit genutzt und etwas leckeres für euch gezaubert. Gleichzeitig habe ich in diesem Post auch noch drei Mal Werbung für euch, für Sachen die ich echt empfehlen kann. Zum einen ist es das Rezept, was nicht von mir selbst kreiert wurde, es steht in der aktuellen Ausgabe der Sweet Dreams (meine absolute Lieblingszeitschrift!). Ich habe es nur mit Himbeeren statt Brombeeren und Amaretto statt Brombeerlikör zubereitet, da ich Brombeeren nicht so gerne mag und ich nicht extra einen Likör kaufen wollte (so faul und arm wie ich bin) 😀 Sind euch die hübschen Tartelette Förmchen aufgefallen? Mir gefällt es nicht so sehr kleine Tartelettes in Formen zu backen, die man fetten muss und man die Mürbeteigböden wieder herausnehmen muss, bevor man sie weiter verarbeiten und schließlich essen kann. Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie mag ich …

Fudgy S’mores Brownies

Hallo ihr Lieben, vor kurzem habe ich ein neues Backbuch in den Händen gehalten. Ein Rezept daraus ist mir sofort in die Augen gesprungen, ich wusste direkt das ich dieses Rezept ausprobieren werde. Denn das MUSS einfach gut schmecken, so wie es sich liest und auf dem Bild aussieht. Kennt ihr das wenn man nach dem Backen dann erstmal enttäuscht ist, weil ihr denkt das es gar nicht gelungen ist? Das Rezept war ausgelegt für eine Kastenform ich habe es auf eine 22 cm ø Tortenform runtergerechnet weil ich in meiner Studentenwohnung noch keine Kastenform habe. 😀 Das sollte ja eigentlich kein Problem sein. Dann fing es an… Man sollte den Boden mit den Waffelböden von Schaumküssen auslegen, für die 22er Form hätte ich aber nur den Rand damit auslegen können und irgendwie sah auch die Menge von dem Teig ziemlich wenig aus. Also habe ich es kurzer Hand in eine 18er Form gefüllt und war nun zufrieden, dann habe ich mich wohl einfach bei dem Mengenverhältnis verschätzt. Nun musste ich den Boden (und später …

Marzipan Plätzchen mit Schokolade oder Mandeln

Hallo ihr Lieben und einen wunderschönen Heiligabend, die Plätzchen die ich euch heute vorstelle – es soll ja tatsächlich Menschen geben die erst heute zum Plätzchen backen kommen (zumindest war das letztes Jahr bei mir der Fall 😀 ), haben mich sofort überzeugt und sind zu meinen diesjährigen Lieblingsplätzchen geworden. Da ich ja auch so gerne Abwechslung mag habe ich gleich zwei verschiedene Ausführungen für diese Kekse gemacht und sie sind beide nur zu empfehlen. Schokolade und Marzipan oder Mandel und Marzipan? Man weiß gar nicht zu welchen Plätzchen man zuerst greifen soll. Wie gut das ich bei Brigitte schon auf die Schoko-Zimt-Stangen gestoßen bin. Dieses verdammt leckere Rezept stammt nämlich auch von der selben Seite. 250 g Mehl 50 g Zucker 1 Eigelb 3 Tropfen Bittermandelaroma 100 g Marzipan 150 g kalte Butter Deko: ganze Mandeln Zartbitter Kuvertüre Zucker Dekor Das Marzipan in grobe Flocken reiben. Butter in kleine Stücke schneiden. Alles Zutaten zusammen mit dem Knethacken der Küchenmaschine zu einer krümeligen Masse verrühren. Mit den Händen zu einem festen Teig kneten zu einem …

Brownie-Mandel-Taler

Hallo ihr Lieben, so kurz vor Weihnachten vergehen die Tage noch schneller. Zumindest habe ich das so im Gefühl, geht euch das auch so? Zum Glück ist heute mein letzter Tag in der Uni. Morgen kann ich dann schon nach Hause fahren um an Weihnachten auch wirklich bei meiner Familie sein zu können. Ich habe mich dort schon so lange nicht mehr blicken lassen, das meine Tante mich über WhatsApp gefragt hat ob ich denn wohl an Weihnachten da wäre. :O Das war mir schon etwas unangenehm. Natürlich bin ich an Weihnachten bei meiner Familie. ♥ Nach den vergangenen Ereignissen in dieser Woche noch lieber als sonst, aber das möchte ich hier nicht näher erläutern. 🙁 Heute soll es auf meinem Blog um diese leckeren Kekse gehen, die super weich und lecker schokoladig sind. Meine Versuchskaninchen haben gefragt ob das Brownie-Cookies wären – weil sie tatsächlich so schmecken. So ist nun auch er Name zu Stande gekommen. Wenn ihr vor Weihnachten noch mal backen wollt probiert unbedingt diese Kekse aus. Sie sind nicht nur super …