Alle Artikel in: Spinat

Spinat Garnelen Pizza

Diese leckere Spinat Garnelen Pizza stelle ich dir heute in zwei verschiedenen Variationen vor. Einmal mit Schafskäse, also ohne Kuhmilch und einmal mit Mozzarella. Da mein Freund das Milcheiweiß von Kuhmilch nicht verträgt war so für uns beide die richtige Pizza dabei! Spinat Garnelen Pizza 4 kleine Pizzen Teig:200 g Dinkelmehl1/2 Päckchen Trockenhefe100 ml lauwarmes Wasser1 TL Salz1 Prise Zucker1 1/2 EL Olivenöl Belag:100 g Spinat, TK200 g Schafskäse (oder Mozzarella)1/2 Pck. TK GarnelenTomatenmark1 rote Zwiebel Wasser mit Hefe mischen. Alle Zutaten für den Teig mit einem Knethaken in einer Rührschüssel vermengen oder mit der Hand zu einem glatten Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen. Den Teig anschließend in vier gleichgroße Teile teilen, dünn glatt rollen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech nochmals abgedeckt kurz gehen lassen. Spinat und Garnelen auftauen lassen.  Die Pizzen mit Tomatenmark bestreichen. Die rote Zwiebel in feine Streifen schneiden. Die Pizzen mit Spinat und den Garnelen belegen. Die Zwiebeln darüber streuen. Anschließend Schafskäse auf die Pizzen streuen oder mit Mozzarella belegen. Im …

Pulled Pork BBQ Pizza oder die Pizza Version von meinem Pulled Pork BBQ Burger

Hallo ihr Lieben, vor einem Jahr im Januar habe ich einen leeeeckeren Pulled Pork BBQ Burger zubreitet. Kein Burger den ich seitdem wieder gegessen habe konnte bisher mit diesem Burger mithalten! Den Burger hatte ich mir in der Klausurenphase gegönnt, um mir zumindest kulinarisch mal zwischendurch etwas zu gönnen. Auch in diesem Jahr bin ich den ganzen Januar damit beschäftigt zu lernen, da habe ich mir gedacht ich könnte mir mal wieder etwas feines mit Pulled Pork gönnen. Vorallem da ich nun meinen Spiralschneider* habe und es so viel mehr Spaß macht, die Möhren zu verarbeiten. Ich bin also planlos in den Supermarkt bei mir um die Ecke gegangen – wusste nicht mal ob es dort Pulled Pork gibt. Im Tiefkühlfach bin ich fündig geworden, als ich mich weiter umgeschaut habe fiel mein Blick auf den fertigen Pizzateig im Kühlfach. Da ich ja wie gesagt im Lernstress bin hatte ich leider keine Zeit selbst einen Teig zu machen. Wenn ihr ein Teig Rezept trotzdem haben wollt, schaut euch doch mal die Hühnchen-Ananas-Pizza mit Kokos-Curry-Soße an. …

Super-duper-Saft

Heute habe ich mal etwas ganz gesundes für euch. Einen Saft aus dem Buch “Säfte, Smoothies, Superfood“. Aber Achtung er schmeckt sehr “grün”. Blöderweise ist mein Entsafter derzeit kaputt und so musste ich die Zutaten mit meinem Mixstab bearbeiten. Das kann ich euch nicht empfehlen, es sei denn ihr steht auf Stückchen. 😉 2 Portionen 3 Äpfel, geviertelt, entkernt und in Spalten geschnitten 3 Handvoll Spinat 1 Handvoll Brokkoli-Sprossen 2 Handvoll kernlose weiße Trauben 2 TL Limettensaft 1-2 TL Gerstengradpulver Äpfel, Spinat, Brokkolisprossen und Trauben entsaften. Limettensaft und Gerstengraspulver unterrühren. Aber wenn ich davon absehe das in meinem Saft Stückchen waren, fand ich es eigentlich lecker und das wird war heißen, weil ich nämlich gar nicht gerne Gemüse in flüssiger Form mag. 🙂 (Vielleicht lag es daran das der Apfel doch am meisten zuschmecken war.)