Blogs
Schreibe einen Kommentar

Dezember-Special // Kennst du schon “Viera’s Kitchen”?

Heute möchte ich euch hier gerne Viera etwas näher vorstellen. Sie berichtet von ihren Weihnachtstraditionen, die ich persönlich sehr interessant finde! 🙂 Außerdem hat auch Viera ein paar Ihrer Kreationen mitgebracht. Übrigens gibt es bei Viera gerade einen Adventskalender, wo man auch etwas gewinnen kann. Besucht sie unbedingt mal! 😉

 

Hallo ihr Lieben,

 

ich bin´s, Viera von Viera´s Kitchen. Bei SchokoladenFee war ich schon mal zu Besuch und ich komme immer wieder gerne. Vielen Dank für die Einladung liebe Alex.

 

Seit Frühjahr 2013 fülle ich regelmäßig meinen Blog mit vorwiegend süßen Rezepten – von Plätzchen, Desserts, Kuchen, Cupcakes und Torten ist alles dabei. Hin und wieder gibt es auch herzhafte Gerichte. Ich liebe Rezepte mit einer traditionellen Note, dabei hole ich mir ganz oft Inspiration bei meiner Mutter. Was ihr bei mir nicht findet sind Fondant Torten.

 

http://vieras-kitchen.blogspot.de/2013/12/mohn-ingwer-parfait.html
Mohn-Ingwer-Parfait
 Aber kommen wir nun zu den Fragen, die SchokoladenFee den Gästen ihres Weihnachtsspecials gestellt hat.

 

Welche Tradition gibt es bei dir an Weihnachten, die auf keinen Fall fehlen darf?

 

Nun, da gibt es einige. Ursprünglich komme ich aus der Slowakei und dort gibt es sicherlich Traditionen, die ihr hier in Deutschland nicht kennt. Dabei unterscheiden sich auch die Traditionen in verschiedenen Regionen von der Slowakei. Außer  natürlich Plätzchenbacken gibt es ein paar Bräuche, die für Slowakei typisch sind.

 

Karpfenschuppe – da in vielen Familien Karpfenfisch serviert wird, legt man unter die Tischdecke eine Karpfenschuppe. Die soll dafür sorgen, dass der Familie nicht an Geld mangelt im kommenden Jahr.

 

Apfel – vor dem Essen schneidet das älteste Familienmitglied ein Apfel durch, und zwar quer durch die Mitte. Wenn der Querschnitt vom Kerngehäuse einen Stern bildet, wird die Familie im nächsten Jahr gesund und glücklich sein. Erscheint aber ein Kreuz, bedeutet es Unglück und Krankheit.

 

Nüsse – vor dem Essen wird in jeder Ecke vom Raum ein Nuss geworfen, damit der Familie in dem nächsten Jahr an nichts mangelt.

 

Extra Teller – es wird ein extra Teller auf den Tisch gelegt, für einen zufälligen Gast als Zeichen von Gastfreundschaft und Barmherzigkeit. Manche Familie stellen aber auch einen Teller für ein Familienmitglied, das in dem vergangenem Jahr verstorben ist.

 

Böhmische Kolatsche
Das sind die Traditionen, die von meinen Eltern  am Weihnachten gelebt wurden, die ich sehr gerne habe, auch wenn man sie heutzutage nicht mehr so ernst nimmt.

 

Gehst du gerne auf Weihnachtsmärkte und wenn ja auf welche am liebsten?

Oh ja! Ich bin ein absoluter Weihnachtsmarktfreak 🙂 Am liebsten mag ich aber  traditionelle Weihnachtsmärkte, mit handwerklich hergestellten Produkten und traditionellen Flair. Wenn auch die Ambiente stimmt – Fachwerkhäuser etc., dann bin ich im Weihnachtshimmel 🙂 Und wenn ich schon da bin, lasse ich mir Schupfnudeln mit Sauerkraut schmecken und um einen Stand mit Schokofrüchten mache ich auch keinen Bogen 😉

Welches Weihnachtsmenü gibt es bei dir an Heiligabend?

Vor dem eigentlichen Essen gibt es erst Eiserwaffeln mit Honig und ein wenig Knoblauch. So wird sichergestellt, das wir im nächsten Jahr so süß und lieb wie Honig sind und so gesund wie der Knoblauch 😉
Seit Jahren gibt es dann bei uns Steinpilzsuppe, Karpfen mit Kartoffelsalat oder Kartoffelgratin und Dessert variiert jedes Jahr.

Verpoorten Panna Cotta mit Kaffeesirup
Was war das schönste Weihnachtsgeschenk was du je bekommen hast?

Das ist ganz schwierige Frage. Ich bin dankbar für jedes Geschenk, aber noch mehr Freude macht mir, wenn ich schenken kann. Und seit ich Kinder habe, ist das Strahlen in den Kinderaugen wenn sie sich an Weihnachten freuen das schönste Geschenk überhaupt.

Gibt es für Silvester auch eine wichtige Tradition die unbedingt beibehalten werden muss?

Nein, Silvester verbringen wir meistens mit Freunden und machen Party.

Ihr seht, ich bin weihnachtsverrückt 🙂

Damit ihr aber nicht hungrig bleibt, solange ich über Weihnachten schwärme, habe ich euch ein paar Rezepte ausgesucht, die ich sehr gerne habe. Die Fotos sind verlinkt, zum Rezept findet ihr also ganz einfach. Vielleicht ist tatsächlich etwas leckeres für euch dabei.

Erdbeer-Charlotte
Liebe Alex, es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht euch über Weihnachten in der Slowakei zu erzählen. Vielen Dank dafür, dass du mich eingeladen hast!

Ich wünsche euch allen wundervolle Feiertage mit euren Lieben!

Candy Cane Walnut Brownie
Süße Grüße aus meiner Küche
Viera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durchs Anhacken der folgenden Checkbox erlaube ich SchokoladenFee die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu.