Frühstück, Haferflocken, Mandeln, Müsli
Schreibe einen Kommentar

Haferflockenmüsli für Wettkampftage

Hallöchen ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder ein neues Porridge für euch aus dem Buch Run Fast Eat Slow. Die Autorin Shalane Flanagan hat in diesem Jahr sogar den New-York-City-Marathon gewonnen. Selbst laufe ich leider nicht, ich nehme es mir immer vor aber irgendwie kann ich mich dnn doch nicht dazu überwinden.

Da ich es mir immer vornehme habe ich mich auch für dieses (und noch ganz viele andere Fitness Bücher inkl. Kochbücher passend zu Fitnessprogrammen) interessiert, vielleicht als kleine Motivationshilfe? Oder einfach weil ich süchtig nach Büchern bin…

Was tut ihr um euren inneren Schweinehund zu besiegen?

Nach diesem Frühstück habe ich tatsächlich an dem Tag noch Sport gemacht… vielleicht sollte ich einfach jeden Tag etwas aus solchen Büchern machen und dann klappt es? Gerade jetzt in der Weihnachtszeit wäre es gut wenn ein paar Kalorien purzeln würden neben denen die ich durch leckere Plätzchen zu mir nehme. 😀

40 Haferflocken
1 Banane, in Scheiben geschnitten
1 Prise Meersalz
60 ml Mandelmilch
Mandelbutter (oder Walnussbutter)
Zimtpulver
180 ml Wasser

  • Wasser in einem Topf zusammen mit den Haferflocken und dem Salz garen, bis ein Brei entstanden ist. Banane und Mandelbutter unterrühren. Zum Schluss Mandelmilch unterrühren.
  • In eine Müslischüssel umfüllen und mit Zimt bestreuen.

Tipp: Wer mag kann auch noch nach dem Erwärmen Rosinen oder frische Beeren unterrühren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durchs Anhacken der folgenden Checkbox erlaube ich SchokoladenFee die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu.