Französisch, Schokolade, Tartelettes
Schreibe einen Kommentar

Passionsfrucht-Schokoladen-Törtchen nach Aurélie Bastian

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch einen wunderschönen Samstag. Endlich ist Wochenende und das Beste an diesem Wochenende ist, das nun auch Osterferien sind. 🙂 Jetzt gibt es neben Geburtstagen endlich mal wieder etwas zu feiern.
Aber auch letztes Wochenende hatte ich Grund zum feiern. Denn ich hatte Sturmfrei und habe die Gelegenheit ausgenutzt und ein paar Freunde zum grillen eingeladen.

passionsfrucht

Das Wetter hat zum Glück mitgespielt, abends war es trocken. Meine Gäste wollte ich allerdings nicht nur Fleisch anbieten können, sondern auch ein bisschen was Süßes.

Gut ich gestehe das ich Besuch bekommen habe, war nicht der einzige Grund weswegen ich gebacken habe. Mir war soooo langweilig, nicht mal mein Hund war da, könnt ihr euch das vorstellen? Jedenfalls habe ich dann schon am Freitag den ganzen Tag in der Küche gestanden und eine Sache nach der anderen gebacken. Heute stelle ich euch das Erste davon vor, Passionsfrucht-Schokoladen-Törtchen nach Aurélie Bastian.

Keine Frage, geschmeckt haben sie super! Aber… das Rezept ist in ihrem Buch “Tartes & Tartlettes” zu finden (Rezension folgt), der Boden ist in ihrem Rezept ohne Kakaopulver angegeben, aber auf ihren Fotos sieht man eindeutig das es Schokoladen Tartlettes sind. Der Zweite Kritikpunkt ist für mich, das die Farbe die ihre Tartlettes auf den Bildern haben von mir nicht erreicht wurden (das gelb war bei ihr ein strahlendes, frisches gelb. – Bei mir eher etwas milchig.) Außerdem hatte ich noch wahnsinnig viel von der Passionsfrucht-Creme über.

Nun aber genug geredet. Die Törtchen schmecken super und das ist ja das wichtigste.

8 Tarteletteförmchen mit 8 cm Durchmesser

Boden:
225 g Weizenmehl
25 g Kakaopulver
125 g zimmerwarme Butter
60 g Zucker
1 Ei
1 Msp. Vanillemark

Creme:
100 ml Passionsfruchtsaft
25 g Zucker
25 g Butter
1 EL Speisestärke
2 Eier

Ganache:
100 g Zartbitterschokolade
100 ml Schlagsahne
1 Msp. Vanillemark

  1. Alle Zutaten für den Boden (außer Hülsenfrüchte) in einer großen Schüssel miteinander verkneten, bis er glatt und homogen ist.
  2. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Dicke von 3 bis 5 mm ausrollen und vorsichtig in gefettete und bemehlte Tarteletteförmchen legen.
  4. Rand glätten und den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen.
  5. 10 Minuten im Ofen backen.
  6. Für die Creme den Saft mit Zucker und Butter erhitzen, bis die Butter geschmolzen und der Zucker aufgelöst ist. 2 EL von der Flüssigkeit mit der Speisestärke verrühren.
  7. Eier schlagen und den warmen Saft darunter rühren.
  8. Die verrührte Speisestärke dazugeben.
  9. Die Masse nun wieder leicht erhitzen und mit einem Schneebesen weiter schlagen, bis es dickflüssig wird.
  10. Creme kaltstellen.
  11. Schokolade mit der Sahne und dem Vanillemark in einer Schpssel im Wasserbad schmelzen und kräftig verrühren.
  12. Creme noch warm in die Tartelettes gießen und 10 Minuten abkühlen lassen.
  13. Fruchtcreme daraufgeben und nachbelieben verzieren.
eure schokoladenfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durchs Anhacken der folgenden Checkbox erlaube ich SchokoladenFee die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu.