Rezension
Schreibe einen Kommentar

Rezension || Grill vegan!

Grill-vegan-Michaela-Marmulla.19715

 

Autorin: Michaela Marmulla
152 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-944125-63-3

 

19,80€

Verlag      Amazon*     Thalia*

Das sagt der Verlag:

“Wenn im Sommer die Abende länger und wärmer werden, gibt es für viele Menschen nichts Schöneres, als gemeinsam mit Freunden den Grill anzuwerfen. Würste und Steaks werden auf den Grillrost gelegt, Salat, Brote und Dips aufgetischt. Grillabende sind der Inbegriff von Genuss und sommerlicher Lebensfreude. Veganen Grillfreunden blieb bisher oft nur, ihre gekauften Tofuwürstchen in einer kleinen Ecke auf den Grill zu legen – und von ihren Freunden mitleidige Blicke zu ernten.
Doch Michaela Marmulla, Kochbuchautorin und erfolgreiche Bloggerin, kann Abhilfe schaffen. In »Grill vegan!« hat sie 75 vegane Grillrezepte zusammengestellt, die aus Laien Profigrillmeister und aus einem normalen Grillabend ein veganes Genusserlebnis machen – von praktischen Grilltipps über Rezepte für Dips und Soßen, Salate und Brote bis hin zu saftigen Steaks und hausgemachten Burgern.” weiterlesen: → Unimedica

Rezepte:

Michaela Marmulla präsentiert in diesem Buch 75 vegane Rezepte rund ums Grillen. Ob Salat, Dips, Gemüse, Burger, Desserts, Getränke, etc.

Die Rezepte sind 7 verschiedenen Kapiteln untergeordnet. Es beginnt bei “Vegane Buttervarianten, Dips & Soßen” hier erwarten den Leser 22 verschiedene Rezepte, wie Bärlauchbutter, Paprika-Pesto oder Hausgemachter Curry-Senf.
Im Kapitel “Salate” folgen 15 weitere Rezepte, Couscoussalat mit Granatapfelkernen und gerösteten Mandeln, Panzanella oder ein Mediteraner Kichererbsensalat.

Couscoussalat S. 43 (c) Jörg Wilhelm, Wilhelm Media

(c) Jörg Wilhelm, Wilhelm Media / Entnommen aus dem Buch “Grill Vegan” S.43, Unimedica aus dem Narayana Verlag.

Couscoussalat mit Granatapfelkernen und gerösteten Mandeln S. 42

Nun geht es los mit dem Grillen “Burger, Steaks & Spieße” bietet 11 Rezepte. Wie wäre es mit einem würzigen Kidneybohnen-Burger mit Erdnüssen oder Ananas-Tofu-Spieße mit Pfirsich-Barbecue-Soße? Oder lieber “Gemüse-Allerlei vom Grill“? Orientalische Gemüsespieße und Gefüllte Zucchini klingt auch sehr lecker.

Tropic Frizz S. 133 (c) Jörg Wilhelm, Wilhelm Media

(c) Jörg Wilhelm, Wilhelm Media / Entnommen aus dem Buch “Grill Vegan” S.133, Unimedica aus dem Narayana Verlag.

Tropic Frizz S.132

Beim Grillen darf natürlich auch “Brot & Co.” nicht fehlen. Faltenbrot mit Basilikumbutter oder eine Gefüllte Zwiebelstange? Die Entscheidung fällt sehr schwer bei einem Blick in dieses Kapitel. Auch aus dem Kapitel “Süßer Abschluss” kommt der Grill zum Einatz, Fruchtige Grillspieße und Kubanische Ananas sind zwei von vier Rezepten. Damit man vor lauter Grillstress nicht das Trinken vergisst gibt es auch noch das Kapitel “Getränke” mit 5 Rezepten zum Beispiel Ananas-Minz-Limonade.

1sli

Aus diesem Buch habe ich das Rosmarin Baguette nachgebacken.

Mein Fazit:

Dieses Buch bietet sehr viele schöne Rezepte zum Grillen. Das Baguette was ich nachgebacken habe, war sehr, sehr lecker und überhaupt nicht schwer in der Zubereitung. Die Rezepte werden verständlich erklärt.
Leider gibt es nicht zu jedem Rezept ein Bild, dass finde ich hier aber nicht weiter störend. Ich habe nun tatsächlich Lust einen Kidneybohnen Burger zu machen und auch die Brotrezepte machen mir sofort Appetit.

*Affiliate-Link;
Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt.
Die Rezension basiert auf meiner ehrlichen Meinung.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durchs Anhacken der folgenden Checkbox erlaube ich SchokoladenFee die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu.