Rezension
Schreibe einen Kommentar

Rezension // Heiß geliebte Käsekuchen

 

http://www.randomhouse.de/Buch/Heiss-geliebte-Kaesekuchen-Die-besten-Backrezepte-vom-Klassiker-bis-zum-Cheesecake/Tanja-Dostal/e456858.rhd

Gebunden, Pappband
96 Seiten, ca. 100 Farbfotos
21 x 26 cm

ISBN: 978-3-8094-3320-0

7,99 € (D), 7,99 € (A), CHF 11,50

Verlag
Amazon

“Wer liebt ihn nicht – den Klassiker aller Kuchen? Käsekuchen ist in allen Varianten äußerst gefragt. In diesem Buch versteht er es, im traditionellen Stil zu glänzen, mit oder ohne Frucht, mit oder ohne Boden, als Blechkuchen, Torte oder Törtchen. Aber auch im internationalen Gewand, als Cheesecake, Brownie, Muffin oder Cake Pop macht er eine gute Figur. Greifen Sie zu und widmen Sie sich mit Genuss der hier vesammelten Käsekuchen-Typen. Da heißt es zugreifen, solange noch ein Krümel da ist.” – Bassermann

Käsekuchen muss es sei, denn dieser wird nie aus der Mode kommen. – Jup, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
In diesem Buch werden erst verschiedene Zutaten zur Verarbeitung zu Käsekuchen vorgestellt, wie Quark, Schmand oder Mascarpone. Dann folgen ein paar Tipps wie der Kuchen nicht einfällt und nicht dunkel wird.

 

DSC_0001
S. 44 – Käsekuchenkranz mit Mandarinen

Die Rezepte sind in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. “Klassiker und Lieblinge“, “Allerlei Variationen” und “Torten und Törtchen“.

DSC_0002
S. 72 – Kleine Johannisbeer-Quarktorte

Und es ist garantiert für jeden etwas dabei, über Käsekuchen vom Blech oder Eierlikör-Käsekuchen zu Kürbis-Käsekuchen oder Zebra-Käsekuchen bishin zu Blätterteigtörtchen und Himbeer-Kuppeltorte.

 DSC_0004
S. 58 – Mohn-Käse-Kuchen im Glas

Besonders gut gefällt mir natürlich immer, wenn es zu jedem Rezept Bilder gibt.

DSC_0005
S. 52 – Cappuccino-Frischkäsetorte

Die Käsekuchen sehen natürlich alle super lecker aus auf den Bildern, man weiß gar nicht welches man zuerst nachbacken soll. Nun ja, das Rezept was ich nachgemacht habe, kann ich euch nicht 100% empfehlen. Ich würde ein paar Änderungen vornehmen. Dazu erfahrt ihr mit einem Klick auf das Bild und im Fazit mehr.

 Käsekuchen
Käsetorte mit Nussdecke

Von einem Backbuch erwarte ich insbesondere das Die Rezepte gelingen und sie verständlich und nachvollziehbar erklärt werden. Dies war in dem Rezept, welches ich ausprobiert habe leider nicht der Fall – vielleicht hatte ich nur einen schlechten Tag – aber meine Rezension bezieht sich nun auf meine Erfahrung. Die Käsetorte mit Nussdecke ist mir wie am Montag gezeigt nicht gelungen. Nächstes Mal werde ich den Boden vorbacken. Aber auch die Schritte in der Rezept Anleitungen haben mir von der Reihenfolge nicht gefallen. Wenn man den Ofen in Punkt vier vorheizt und man in dem selben Punkt erst anfängt die Nussdecke auf dem Herd vorzubereiten und diese noch vollständig auskühlen muss, ist der Ofen viel früher fertig vorgeheizt als die Nussdecke agekühlt. Sehr schade, aber vielleicht habe ich auch hier einfach nur einen zu schnellen Ofen? 😀

Nichtsdestotrotz gefällt mir das Buch. Für knapp 8 Euro erhält man schöne Rezeptideen. Bei Diandra und bei Julia auf den Blogs hat man gesehen das deren Rezepte aus dem Buch gelungen sind. Deswegen gebe ich dem Buch trotzdem 3 Punkte und werde mich in naher Zukunft nochmal an ein Rezept wagen. Drückt mir die Daumen das es mir dann gelingt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durchs Anhacken der folgenden Checkbox erlaube ich SchokoladenFee die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu.