Rezension
Schreibe einen Kommentar

Rezension // Ich machs mir einfach – einfach lecker

Nachdem ich euch am Sonntag das Cheesecake Rezept von Patrick vorgestellt habe, kommt heute die Rezenion zu seinem Buch.

7920_ich_mach_mir_einfach_lecker_backbuch_frechverlag_topp
Hardcover, 144 Seiten
19,7 x 25,2 cm

ISBN: 9783772479205

18,00€

Verlag
Amazon*

 

Das sagt der Verlag:

“Der erfolgreiche Foodblogger Patrick Rosenthal backt mit viel Leidenschaft. Da wird auch schon mal eine Zutat durch eine andere ersetzt, die sich gerade im Küchenschrank befindet. Denn Patricks Motto lautet: Ich mach’s mir einfach! So entstehen herrlich leckere Muffins, Donuts im Apfelkostüm, selbst gemachte Müsliriegel für den perfekten Start in den Tag und Kuchen, von denen man nicht genug bekommen kann. Backen ist Patricks Leidenschaft. Und die teilt er nicht nur auf seinem Blog  www.ichmachsmireinfach.de, sondern jetzt auch in seinem ersten Backbuch mit neuen Rezepten für alles Liebhaber des Süßen! Entdecken Sie originelle Rezepte für Desserts, Süßes für zwischendurch, leckeres Eis und Frühstücksüberraschungen.” – Topp Verlag

Rezepte:

Das Buch von Patrick ist in fünf Themen unterteilt.
In dem Kapitel “Patrick backt!” erwarten uns 19 tolle Rezepte wie “Muffnuts” (sieht aus wie ein Muffin, doch schmeckt wie ein Donut), “Vanille-Cupcakes mit Zimt-Cornflakes” oder “Mein pinker Brombeerkuchen”.

S. 15 – Schokoladen-Minze-Kuchen

Nach dem Backen wird es zeit für was kaltes, oder doch lieber was heißes? Bei “Patrick eiskalt und ganz heiß” gibt es u.a. Rezepte für “Tiramisu-Eis”, “Weinsorbet” oder “Heiße Erdnussbutter Schokolade”. yummy!

“Patrick frühstückt”: “Bananen Kardamom-Frühstückskekse”, “Ricotta Hotcakes” und vier weitere Speisen. So sehen übrigens die Kapitel aus:

S. 68/69

Auch Desserts dürfen nicht fehlen. Unter “Patricks Desserts” gibt es Rezepte wie “Kirsch Curd”, “Brownie-Trifles mit Schoko-Sahne” oder “Irish Cream Küchlein”.

S. 25 – Walnussbrot mit Blaubeeren

Zu guter letzt folgt das Kapitel “Patricks kleine Sünden”, hier erwarten den Leser ebenfalls 19 unschlagbare Rezepte. Habt ihr schonmal “Erdnussriegel-Popcorn” gegessen? Oder “Sesam Würfel”?

S. 81 – Ricotta Hotcakes

Wie gesagt habe ich aus diesem Buch den köstlichen Cheesecake nachgebacken.

cheesecake2

Mein Fazit:

Patrick widmet dieses Buch seiner Mutter. Er schreibt das sie sicherlich stolz darauf wäre, wenn sie es in ihren Händen halten könnte. Lieber Patrick, sie wäre auf jeden Fall stolz auf dich und das kannst du auch sein. Das Buch ist dir super gelungen.
Das Design gefällt mir sehr und auch die Rezepte sind ganz klasse. Ich konnte mich gar nicht entscheiden welches ich zuerst nachbacken soll. Mit dem Cheesecake habe ich wohl die Beste Wahl getroffen. Jetzt bin ich hungrig auf noch mehr!
Für 18 Euro erhält man wirklich tolle Rezepte von einem super sympathischen Autor. Sympatisch wird er nicht nur durch die Bilder von sich sondern auch durch die kurzen Texte zu den Rezepten, in denen er zum Beispiel von seiner Cheesecake-Party-Tradition mit seinen Freunden erzählt.

5 Punkte

*Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durchs Anhacken der folgenden Checkbox erlaube ich SchokoladenFee die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu.