Rezension
Schreibe einen Kommentar

Rezension || Schlank mit dem Handvoll-Prinzip

Buchcover "Schlank mit dem Handvoll Prinzip"

Das sagt der Verlag

“Schlank mit links. Die Diät-Sensation, die Dänemark im Sturm erobert hat, kommt nun auch nach Deutschland! Ihre Erfinderin Suzy Wengel hat selbst über 40 Kilo mit dieser einfachen Methode verloren: Man misst mit seinen Händen ab, was man essen darf. Auf diese Weise spart man viel Zeit und ernährt sich trotzdem typgerecht. Außerdem lernt man, in Sachen Essen wieder auf seinen Körper und den gesunden Menschenverstand zu hören. Kein Kalorienzählen, kein High-Dies und Low-Das, sondern 80 einfach köstliche Rezepte von Avocadonutella bis Tortillapizza.” – Südwest

Rezepte

Über die ersten 50 Seiten geht es in diesem Buch um das Prinzip des Handvoll-Prinzips und erfolgreiche Abnehmgeschichten, bevor es mit den Rezepten losgeht gibt es noch ein Wochenplan Beispiel. Dann beginnen die Rezepte im Kapitel “Kleine Leckereien”  in diesem Kapitel gibt es vorallem Grundrezepte die man in weiteren Rezepten noch gebrauchen kann zum Beispiel Blumenkohlwraps oder grüne Burgerbrötchen.

Abfotografiertes Bild aus dem Buch "Schlank mit dem Handvoll-Prinzip"

S.219 – Karottenmuffins

In dem nächsten Kapitel dreht sich alles um das “Frühstück” hier gibt es Rezepte für Müslikekse, Frühstücksburger oder Overnight Oats mit Käseröllchen. Nachdem Frühstück folgt das “Mittagessen” mit Gerichten wie Tortilla mit Hühnersalat, Gurkensushi oder Gemüsecarbonara.

Abfotografiertes Bild aus dem Buch "Schlank mit dem Handvoll-Prinzip"

S. 167 – Blumenkohlsuppe

Den Tag können wir mit einem leckeren “Abendessen” ausklingen lassen, zu dieser Zeit können nach dem Handvoll-Prinzip Rezepte wie Schnitzel mit Gemüsebeilage, Lachs mit Zitrone oder Tortillaauflauf mit Hühnchen auf den Tisch kommen. In dem letzten Kapitel geht es süß zu, “Kuchen und Desserts” wie Skyr-Eis mit Überbackenem Rhabarberkompott oder Süßkartoffelkuchen warten auf den Leser.

Abfotografiertes Bild aus dem Buch "Schlank mit dem Handvoll-Prinzip"

S. 121- Grünkohlpie

Aus diesem Buch habe ich die Zucchinitarte mit Bacon nachgebacken.

Zucchinitarte mit Bacon

Mein Fazit

Dieses Buch liefert viele leichte und leckere Rezepte. Das Prinzip ist auch einfach zu verstehen und es macht durchaus Sinn das man wenn man weniger isst, abnimmt. Ich persönlich bin kein Mensch für den Diäten etwas sind. Die einzige Diät an die ich mich bisher halten konnte ist es über einen kürzeren Zeitraum am Tag etwas zu essen, dabei verzichtet man natürlich auf keine Mahlzeit und satt bin ich bisher trotzdem immer geworden. Durch Bücher wie dieses hole ich mir Rezeptideen die man leicht mit dieser “Diät” verbinden kann. Das schafft das Buch auf jeden Fall die Zucchinitarte wird nicht das einzige Rezept bleiben was ich hieraus nachmachen werde.

Auf Amazon* ansehen.

*Amazon Affiliate Link



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durchs Anhacken der folgenden Checkbox erlaube ich SchokoladenFee die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu.